Excite

Fujifilm FinePix X100 - Profikamera im Retrodesign

Fuji bringt voraussichtlich im kommenden Frühjahr eine neue High-End Spiegelreflexkamera auf den Markt. Die Finepix X100 setzt bei der Optik des Gehäuses auf klassisches Design mit viel Retrofeeling. Technisch muss man dafür allerdings keinerlei Abstriche machen. Im Gegenteil, die Finepix X-100 hat einige innovative technische Entwicklungen mit an Bord.

An Amateurfotografen wendet sich Fujifilm mit seiner neuen High-End-Spiegelreflexkamera nicht. Profis und ambitionierte Freizeitfotografen dürften von der Finepix X-100 allerdings begeistert sein. Behutsam hat Fuji versucht, das analoge Aussehen klassischer Spiegelreflexkameras mit den Anforderungen der digitalen Fotografie zu vereinen. Die wichtigsten Funktionen sind dort untergebracht worden, wo man sie auch bei einer analogen Kamera finden würde und lassen sich per Drehregler einstellen. Das hat den Vorteil, dass einige Einstellungen wie beispielsweise die Verschlusszeit schon vorgenommen werden können, bevor man die Kamera einschaltet.

Insbesondere auf den verbauten Hybrid Viewfinder ist Fuji bei dieser Kamera stolz. Er verbindet den klassischen optischen Sucher mit den Vorzügen eines großen LCD-Displays. Die Finepicx X100 ist die erste Kamera, die Fuji mit diesem System ausgestattet hat. Im Inneren der Kamera arbeitet zudem ein 12,3 Megapixel APS-C CMOS Sensor, der es möglich macht, Videos in HD-Qualität aufzunehmen. Die Optik kommt ebenfalls aus Fujis eigener Produktion. Das neu entwickelte Fujinon Objektiv mit einer festen Brennweite von 23 mm entspricht einem Objektiv mit 35 mm Brennweite.

Fujis High-End-Kamrea im Retrodesign ist voraussichtlich ab Frühjahr 2011 erhältlich, einen Preis für die Spiegelreflexkamera hat der Hersteller noch nicht bekannt gegeben.

Bild: finepix-x100.com

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016