Excite

Frankreich: Pfarrer segnet Smartphones an Pfingsten

  • vauvau/Piraten/Flickr

Pfingsten 2014: Ein Pfarrer in Frankreich segnet Smartphones der Gemeindemitglieder.

Kirche 2.0: In Frankreich geht die Kirche mit der Zeit, ein Pfarrer in der französischen Gemeinde Notre Dame de Bellecombe hat zu Pfingsten einen ganz besonderen Segen vor: Die Smartphones der Gemeindemitglieder bekommen die offizielle Weihung der Kirche. Damit stößt der Geistliche endgültig ins digitale Zeitalter vor. Das ist aber in Frankreich nichts Neues.

Denn Pfarrer Gil Florini praktiziert dies schon seit dem Jahr 2011. Der Geistliche segnet in seiner Gemeinde in Nizza seitdem elektronische Geräte, damit sie den Gemeindemitgliedern im Namen Gottes die richtigen Daten bescheren. Der Pfarrer in Notre Dame de Bellecombe ließ sich davon inspirieren und nimmt sich erst einmal die Smartphones vor.

Die Segnung der Handys seiner Gemeindemitglieder erfolgt am 8. Juni 2014, also am Pfingstsonntag. Für den Geistlichen ist dies absolutes Neuland. Elektronische Devices hat er noch nicht den Segen Gottes verpasst. Dafür erfreute er aber schon viele Gemeindemitglieder, indem er deren Haustiere segnete. Das ist auch eher eine ungewöhnliche Aktion.

Wettervorhersage für Pfingsten 2014: So wird das Wetter

Warum er sich nun in die IT-Welt vortraut, dafür hat der Pfarrer eine ganz einfache Erklärung. Er wolle mit dem "modernen Leben" seiner Gemeindemitglieder Schritt halten. Die Segnung der Smartphones klinge in den Ohren vieler Menschen eher unkonventionell, aber die Segnung stünde im Einklang mit den Traditionen der Kirche.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016