Excite

Fujifilm Finepix X100: Kompaktkamera im Retro-Look

Alleine das ansprechende Äußere der neuen Finepix X100 von Fujifilm bringt Freunde klassischer Reporterkameras ins Schwärmen. Blanke Metallteile in Kombination mit dem schwarzen Bezug in Lederoptik versprühen das Flair analoger Zeiten. Laien würden nicht vermuten, dass hinter der betagten Fassade modernste Digitalkamera-Technik steckt. Der Release des neuen Sprösslings aus der Finepix-Serie ist für das erste Quartal des Jahres 2011 angesetzt.

Das Besondere an der neuen Finepix X100 ist der hybrid-optische Sucher, der eine Kombination aus elektrischem und optischem Sucher darstellt. Bei Bedarf kann das Motiv auch über das 1,44 Millionen Pixel scharfe Display auf der Rückseite der Kompaktkamera anvisiert werden. Mit einer Festbrennweite von 23 mm liefert die X100 auch bei schlechten Lichtverhältnissen und in geschlossenen Räumen hervorragende Bilder ab.

Gerade für Hobbyfotografen, die sich nicht mit ihrer kompletten DSLR-Ausrüstung und mehreren Objektiven abmühen wollen, stellt die Retrokamera von Fujifilm eine attraktive Alternative dar. Mit einer Auflösung von 12,3 Megapixeln, einem APS-C-Sensor mit CMOS-Technik muss sich die Hitech-Kamera nicht vor ihren großen Konkurrenten verstecken. Auch detaillierte Makroaufnahmen sind dank der minimalen Aufnahmedistanz von 10 Zentimertern ohne Weiteres möglich.

Wer beim Fotografieren nicht nur auf modernste Technik, sondern auch auf zeitloses Design wert legt, der wird an den Finepix-Modellen seine helle Freude haben. Über den geplanten Verkaufspreis ist noch nichts bekannt. Fest steht nur, dass die Fujifilm Finepix X100 schon vor dem Verkaufsstart ein Klassiker sein wird, der zahlreiche Liebhaber anlocken wird, die sich mit ihrer neuen Kamera sehen lassen wollen.

Quelle: golem.de, netzwelt.de
Bilder: Fujifilm

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016