Excite

FIFA untersagt WM-Song-Contest

Mit einem weltweiten Musiker-Wettstreit wollte Musikfreund Mark Bellinger aus England auf die Fußball-Weltmeisterschaft in Südafrika einstimmen. Jeder konnte seinen WM-Song hochladen, dann sollte abgestimmt werden. Der Gewinner sollte 1.000 Pfund erhalten. Doch der Sieger wurde nie gekürt. Denn die FIFA untersagte die Competition.

Kurz vor dem Eröffnungsspiel der Weltmeisterschaft ging die Meldung im Internet und in Zeitungen rum, dass die FIFA immer reicher werde, im Gegensatz zum globalen Wirtschaftswachstum. Wenn man sich so die Gebahren des weltweiten Fußballverbandes anschaut, wundert das nicht. Denn die FIFA mit Vorsitz Sepp Blatter lässt nichts und niemanden neben sich zu und haut zur Not mit der Anwaltskeule drauf, auch auf Einzelpersonen.

Zu spüren bekommen hat dies nun Mark Bellinger, der einen WM-Song-Wettstreit im Internet im September 2009 auf der Website worldcupsong.com startete. Er nannte dies 'The official Site for World Cup Song and Music Lovers'. Mehr als 350 Titel aus 18 Ländern wurden bei YouTube hochgeladen. Bis sich kurz vor WM-Beginn plötzlich die FIFA meldete und per Anwalt mitteilen ließ, dass die Website der FIFA und der Weltmeisterschaft schaden würde. Die Worte 'FIFA World Cup 2010', 'South Africa 2010' und 'World Cup 2010' dürften nicht verwendet werden. Außerdem las die FIFA offenbar fälschlicherweise vom 'Official World Cup Song Competition'.

Mark Bellinger klärte die Missverständnisse auf und schrieb der FIFA, dass seine Website der FIFA nicht schaden würde, sondern dass er eher Werbung für die FIFA und die WM machen würde. Doch der Fußballverband ließ sich auf nichts ein. Das Wort 'Official' musste von der Website. Außerdem musste alles gelöscht werden, was eine Verbindung zur Weltmeisterschaft in Südafrika herstellen würde. Mark Bellinger bot darauf an, den Songwettstreit einzustellen, denn wer will sich schon mit der FIFA anlegen?... Die FIFA begrüßte das. Damit endete der weltweite Wettstreit um einen WM-Song vor wenigen Tagen und Sepp Blatter und die FIFA haben ihr Territorium erfolgreich gegen einen harmlosen Musikfreund aus England verteidigt.

YouTube-Werbespot

Bild: worldcupsong.com

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016