Excite

Harddisk und externe Festplatte: So kann man die Haltbarkeit erhöhen

Laptops sowie externe Festplatten sind Massenware geworden, doch bei dieser Hardware lohnt es sich, auf die Lebensdauer der Speichermedien zu achten, denn sie verwalten meist viele unserer Daten: Wer ein paar Dinge beachtet, hat länger was von der Hardware und somit weniger Ärger - Tipps, wie Sie die Festplatte Haltbarkeit erhöhen und länger was von Computer und Zubehör haben, können also garantiert nicht schaden!

Tipps für eine längere Lebensdauer bei Festplatten

Die Festplatte und ihre Haltbarkeit im PC ist einfach zu sichern: Erschütterungen sollten vermieden werden. Wer also seinen PC transportiert, geht vorsichtig mit dem Tower um und es sollte nichts passieren.

Der größte Feind der Haltbarkeit des Speichermediums ist die Erschütterung, denn dabei kann der Kopf, der die Daten schreibt, die Magnetschicht beschädigen, auf der die Daten gespeichert werden. Bei Notebooks sieht das natürlich anders aus, denn sie sind dafür konzipiert, dass sie bewegt werden. Trotzdem sollte vermieden werden, dass das Laptop runter fällt! Des Weiteren ist die Chance geringer, dass die Festplatte beschädigt wird, wenn das Notebook im ausgeschalteten Modus fällt.

Allerdings raten die Tipps für eine länger Haltbarkeit der Festplatte auf die richtige Temperatur zu achten. Extreme Temperaturen sollten unbedingt vermieden werden, damit das Öl nicht zähflüssiger wird, was für das Anlaufen der einzelnen Bauteile benötigt wird. Die optimale Temperatur für eine Festplatte liegt zwischen 35 bis 50 Grad.

Bei externen Festplatten besteht oft die Gefahr, dass dieses Öl verhärtet, wenn das Speichermedium nicht regelmäßig benutzt wird. Um vorzubeugen, sollte die Festplatte mindestens ein Mal im Jahr verwendet werden. Des Weiteren sollten Laptop, PC- und externe Festplatten-User immer darauf achten, dass die Lüftung immer frei ist und nicht durch Staub verstopft wird. Deshalb gilt, immer schön abstauben, in eine Laptop-Hülle bzw. in die Verpackung zurücklegen. So setzt sich kein unnötiger Staub in der Lüftung ab.

Rechner nicht im Dauerbetrieb lassen

Sie erhöhen die Haltbarkeit ihrer Festplatte auch, wenn der Rechner nicht im Dauerbetrieb läuft sondern immer ordnungsgemäß herunter gefahren wird. Es schadet der Festplatte, wenn sie ständig im Betrieb ist. Normalerweise ist eine handelsübliche Festplatte darauf ausgerichtet, 50 000 Mal in ihrem Leben hoch- und herunter gefahren zu werden. Deshalb gilt: Nach dem Betrieb herunterfahren und nicht ständig laufen lassen!

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016