Excite

Fairphone - Smartphone kaufen und Armut bekämpfen

Das Fairphone geht jetzt in Serienproduktion! Im Herbst 2013 soll der Verkauf des ethisch korrekten Smartphones starten.

Das niederländische Fairphone-Projekt hat ein wichtiges Ziel erreicht: Mehr als 5.000 Vorbestellungen für das etwa 325 Euro teure Gerät sind eingegangen und haben damit die Zukunft des Phones gesichert. Wie die Niederländer auf ihrem Blog mitteilten, wird der Verkauf noch im Herbst 2013 starten.

Auf der Droidcon 2013 in Berlin hatte Joe Mier bereits zum aktuellen Stand und zu den Hintergründen des Projekts Auskunft gegeben. Bei der Produktion des Fairphones werde weitestgehend auf Ressourcen und Produktionsstätten verzichtet, in denen die Natur oder Menschen ausgebeutet werden.

Gleich 20.000 Exemplare des Smartphones sollen im Sommer produziert werden und ab Herbst über den Ladentisch wandern. Die Vorbestellungen liegen derzeit bei einer Stückzahl von 5000. Wer noch bis 14. Juni eins der Geräte vorbestellt, wird belohnt: Eine Special Edition wartet auf alle Schnellentschlossenen. Das Besondere der Edition beschreibt Mier im Fairphone-Blog recht geheimnisvoll: "Öffne es, besitze es und zeige, dass DU zu den Ersten gehörst, die diese Bewegung für Veränderung ins Rollen gebracht haben." Vermutlich ist eine Gravur oder eine Personalisierung des Phone-Case gemeint. Möglich ist aber auch eine Art digitaler Verewigung im eigens für das Phone entwickelten UI.

Die technischen Details des ideologisch zweifelsfreien Smartphones sind ein 4,3-Zoll großer Bildschirm mit qHD-Auflösung, eine Kamera mit 8 MP, 16 GB interner Speicher, der via Micro-SD-Karten erweiterbar ist und ein 2.000 mAh-Akku. Das Gerät ist Dual SIM-fähig und ist ausgerüstet mit dem Quad Core-SoC von Mediatek. Aus Gründen des Umweltschutzes werden Netzteil und Kopfhörer nicht mitgeliefert. Macht aber nichts, die liegen eh meist noch in irgendeiner Schublade.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016