Excite

Facebook will Markenrechte für Wort 'Face' sichern

Das Unternehmen Facebook will sich sein Alleinstellungsmerkmal immer mehr sichern und meldete nun beim Patentamt die alleinigen Nutzungsrechte für das Wort 'Face' an. Die Erteilung dieser Markenrechte sind aber an viele Bedingungen für Facebook geknüpft.

Die Behörde habe dem Antrag zwar stattgegeben, vermelden verschiedene US-Websites, aber Facebook muss eine eidesstattliche Versicherung abgeben, dass es das Wort 'Face' auch für Produkte verwenden will und nicht nur Konkurrenten Steine in den Weg legen möchte. Außerdem muss Mark Zuckerbergs Unternehmen das Wort 'Face' auch ohne den Zusatz 'Book' nutzen. Das vermeldet die Technik-Website bigscreen.de.

Facebook hat sich die Markenrechte für 'Telekommunikationsdienste, nämlich die Bereitstellung von Online-Chats und elektronischen Pinnwänden zum Austausch von Nachrichten zwischen Computernutzern in Bereichen von allgemeinem Interesse sowie zu sozialen und Unterhaltungsthemen' gesichert. In diesen Bereich kann das Wort 'Face' genutzt werden.

So ganz vom Tisch ist der Verdacht aber nicht, dass Facebook mit dem Sichern der Markenrechte nur Konkurrenten aus dem Weg schlagen will. In der Vergangenheit ging das Unternehmen schon gegen Websites vor, die das Wort 'Book' benutzen, zum Beispiel teachbook.com, den Reisedienst Placebook und die Facebook-Parodie Lamebook. Für Apple könnte es jetzt schwer werden, seit sich Facebook die Namensrechte für das Wort 'Face' gesichert hat, denn der neue Videochat-Dienst von Steve Jobs und Co heißt 'FaceTime'.

Bild: Facebook

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016