Excite

Facebook: Verbesserte Datenseinsicht für Nutzer

  • Facebook

Facebook hat sich endlich der massiven Kritik vieler Datenschützer gebeugt: Nutzer sollen ab sofort einen besseren Einblick bekommen, welche Daten das Social Network über sie gespeichert hat. Dazu erweitert das weltweit größte online Netzwerk sein Download-Tool zum Herunterladen der persönlichen Daten. Mit der 'Lade deine Informationen herunter'-Option unter 'Kontoeinstellungen' können sich bereits seit 2010 Anwender von Facebook eine Zip-Datei erstellen lassen, die später per E-Mail-Benachrichtigung heruntergeladen werden kann.

Nun hat das Unternehmen bekannt gegeben, dass zu diesen Daten künftig unter anderem auch Informationen zu Freundschaftsanfragen, Beziehungsstatus inklusive älterer Angaben, Mobilfunknnummern, Wohnorten und IP-Adressen der Computer, von denen man sich eingeloggt habe, gehören. Somit ergänzt das soziale Netzwerk die früheren Informationen wie Bilder, News, Beiträge, Freundeslisten , Profilangaben und Chat-Konversationen. Die neue Funktion soll schrittweise weltweit verfügbar gemacht werden.

Doch für einige Kritiker geht das immer noch nicht weit genug. Die Datenschützer der Organisation 'Europe vs. Facebook' kritisieren die verbesserte Selbstauskunft, denn nach wie vor bietet das Netzwerk keinen Zugriff auf alle gespeicherten Datensätze, sondern nur eine Auswahl: 'Laut Gesetz muss Facebook allen Nutzern innerhalb von 40 Tagen alle Rohdaten zur Verfügung stellen'. Mit 'alle' meint die Initiative die Informationen aus allen 84 Datenkategorien. Bislang werden nur 39 davon zugänglich gemacht.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016