Excite

Facebook testet Stalker-Button

Mit einer neuen Funktion macht es Facebook nun seinen Usern besonders leicht, zu beobachten, was ihre Freunde so machen, der Stalker-Button machts möglich! Damit schafft Facebook einen weiteren Teil der eh schon kaum vorhandenen Privatsphäre ab.

Aber den Facebook-Usern scheint es ja zu gefallen. Mit über 500 Millionen ist das soziale Netzwerk mit weitem Abstand führend in Sachen Social Networks. Viele beschweren sich über immer neue Privatsphären-Eskapaden von Facebook. Aber so lange sich niemand abmeldet, sieht das soziale Netzwerk wohl keinen Grund, einen Gang zurück zu schalten.

Der Stalker-Button muss von jedem interessierten Nutzer aktiviert werden. Alle Freunde, die ihn ebenfalls haben, sind nun quasi gläsern. Neue Status-Updates, Kommentare, Aktivitäten oder sonstige Infos, die er über Facebook preisgibt, erscheinen dann in der Benachrichtigungsleiste am oberen Seitenrand.

Unklar ist laut der Seite netathlet noch, ob diese Funktion auch für nichtbefreundete Personen gelten würde. Das würde natürlich ein enormes Stalking-Potenzial enthalten. Der neue Stalker-Button soll nun erst mal bei einigen Usern getestet werden, bei Gefallen wird er dann für die gesamte Community freigeschaltet.

Bild: safetyweb.com, Facebook

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016