Excite

Facebook: Mit neuer Funktion Einträge im Nachhinein ändern

Facebook hat jetzt eine neue Funktion: User der Plattform können ab sofort ihre Beiträge auch noch nachträglich abändern - um Fehler in der Rechtschreibung zu korrigieren zum Beispiel.

Seit vergangenem Freitag können Nutzer von Facebook ihre Einträge auch noch nachträglich bearbeiten. Dazu muss ein kleiner Pfeil über dem vom User veröffentlichten Beitrag angeklickt werden. Anschließend wählt man dort den Punkt "Bearbeiten" aus und schon kann man seinen Text ändern.

Dieses nachträgliche Bearbeiten von Facebook-Beiträgen war bisher ausschließlich für Kommentare oder Bildunterschriften erlaubt. Die Funktion ist aber ziemlich hilfreich - um etwaige Rechtschreibfehler auszubessern. Ändern kann man alle schon veröffentlichten Texte, also auch die, auf die schon von Freunden kommentiert worden ist. Ändern kann man natürlich auch nicht nur die Rechtschreibung, sondern den Text insgesamt, also den kompletten Inhalt der Nachricht und dies könnte unter Umständen zu Irritationen führen.

Wie die US-Technikseite Mashable schreibt, könnte so aus einer anfangs unverfänglichen Frage wie "Wer will Eiscreme?" im Nachhinen "Wer will ein paar Katzen schlagen?" werden. Ob der Beitrag eines Users im Nachhinein abgeändert worden ist, kann man aber direkt unter dem Text ablesen. Neben der Uhrzeit, also wann der Beitrag erstellt worden ist, steht auch der Hinweis "Bearbeitet".

Die Funktion ist bereits über die Android-App verfügbar oder wenn man die Facebook-Seite im Internetbrowser aufruft. Ein weitere Update für das Betriebssystem iOS von Apple ist wohl geplant, aber ein konkretes Datum ist noch nicht genannt worden.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016