Excite

Ist Facebook schwulenfeindlich?

Mit der Entscheidung, ein Foto von zwei küssenden Männern zu entfernen, hat sich Facebook weltweit keine Freunde gemacht. Jetzt entschuldigte sich das soziale Netzwerk für diese Maßnahme. Es sei ein Missverständnis gewesen. Zunächst ging Facebook aber rigoros vor.

Das ganze passierte in England. Dort wollte der Blog Dangerous Minds gegen schwulenfeindliches Benehmen protestieren und stellte ein PromoBild einer britischen Soap, auf der sich zwei komplett bekleidete Männer küssen, online. Gleichzeitig veröffentlichten sie den Beitrag auch auf Facebook. Und dort schrillten sofort die Alarmglocken.

Das Bild wurde entfernt, mit der Begründung, dass es gegen geltende Richtlinien in dem sozialen Netzwerk sei. Dabei wurde Nacktheit und jedwede Art von sexueller Aktivität genannt. Sofort entstanden wütende Proteste gegen die Löschung. Tausende User veröffentlichten ebenfalls Kuss-Bilder auf ihrem Facebook-Profil.

Andere wiederum eröffneten Facebook-Gruppen, um öffentlich gegen Zensur zu protestieren. Facebook hat daraufhin relativ kleinlaut die Löschung des Bildes zurückgenommen und sich entschuldigt. Das Foto verstoße natürlich nicht gegen die Richtlinien, heißt es in der Entschuldigung.

Bild: Screenshot vaeterzentrum-berlin.de, Screenshot pi-news.net

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016