Excite

Facebook kauft Instagram

In den letzten Tagen häufen sich die News um die beliebte Foto-Share-App Instagram. Nach der Freischaltung des Dienstes für Android, kommt jetzt der nächste Boom: Instagram wird von Facebook übernommen.

Am Montag gab Mark Zuckerberg bekannt, dass sein Unternehmen für eine Milliarde Dollar die kostenlosen Smartphone-App Instagram übernehme, bis Ende Juni soll die Übernahme endgültig unter Dach und Fach sein. Das wäre die größte Übernahme in der Firmengeschichte und der perfekte Deal, schließlich steht Facebook kurz vor dem Börsengang.

Während Zuckerberg sich freut, sind Instagram-Nutzer aufgebracht und drohen jetzt schon via Twitter, dass sie ihre Instagram-Accounts löschen und nicht noch mehr Daten an Facebook geben wollen.

Dabei schreibt Zuckerberg auf seiner Facebook-Seite, dass sich für die Instagram-User nichts ändern soll: Bei Instagram sollen die Betriebsabläufe weiter unabhängig vom sozialen Netzwerk weitergehen, der Dienst soll nicht einfach in Facebook integriert werden. Man plane nicht, die Sharing-Möglichkeiten der Instagram-Fotos auf Facebook zu begrenzen und niemand werde zur Facebook-Nutzung gezwungen. Instagram soll also ein eigenes soziales Netzwerk bleiben.

Wer es dennoch vorzieht sein Instagram-Account zu löschen, sollte seine Fotos vorher alle exportieren. Mit dem Programm instaport.me ist dies schnell gemacht. Die Software speichert alle Bilder aus Instagram in anderen sozialen Diensten oder auf die Festplatte. Danach kann man sein Instagram-Account löschen.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016