Excite

Facebook: Alle wollen zum CDU-Sommerfest

Was der 16-jährigen Thessa aus Hamburg passierte, das muss derzeit auch die CDU in Hasloh im Kreis Pinneberg durchmachen, denn der Facebook-Einladung zum Sommerfest kann jeder User folgen. Und 3.000 taten es auch und haben zugesagt. Die Veranstaltung wurde inzwischen abgesagt.

Facebook-Partys sollten verboten, forderte vor wenigen Wochen Uwe Schünemann, der CDU-Innenminister von Niedersachsen. In seiner eigenen Partei fand er damit wenig Gehör. Im Gegenteil: Seine Parteigenossen in Hasloh nutzten das Social Network, um zum Sommerfest einzuladen. Und machten dabei einen dicken Fehler.

Denn die Ortsvorsitzende Dr. Dagmar Steiner, die die Veranstaltung bei Facebook einstellte, vergaß, das Sommerfest als private Veranstaltung zu markieren. Die gesamte Userschaft des sozialen Netzwerk hat also Einsicht auf die Party, die am 20. August stattfinden sollte. Am Dienstagabend gab es bereits über 3.000 Zusagen.

Da Ortschefin Dr. Dagmar Steiner derzeit im Urlaub ist und die Login-Daten anscheinend niemandem verraten hat, kann die Veranstaltung nicht geändert oder gestoppt werden. 'Wir versuchen dauernd, sie zu erreichen, leider bisher erfolglos', sagte ihr Stellvertreter Michael Witt laut dem Hamburger Abendblatt. Um das Schlimmste zu verhindern, hat er mit seinem Account das CDU-Sommerfest abgesagt. Hohn und Spott ist der CDU Hasloh damit aber sicher. DIE PARTEI Hessen tut sich dabei besonders hervor. Sie postete die Veranstaltung 'Sommerfest und Frühschoppen der CDU Dietzenbach' am 21. August bei Facebook. Knapp 2.000 Zusagen gibt es bereits.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016