Excite

EyeEm: Fotosharing-App aus Berlin für die Welt

Fotosharing aus Berlin mit internationalen Ambitionen, das Start-Up-Unternehmen EyeEm hat nun eine App für Smartphones herausgebracht, die durchaus dem Weltstandard genügt. Die Hauptstädter haben es damit sogar aus dem Stand auf die wichtigsten US-Blogs geschafft.

Bisher hatte Deutschland im Bereich mobiles Fotosharing nur tadaa zu bieten. Diese Software machte aber immer den Eindruck, dass sie trotz englischer Sprache auch einzig und allein auf den deutschen Markt ausgerichtet sei. Mit EyeEm kommt nun eine mobile Fotosharing-App dazu, die auch weltweit für Furore sorgen könnte.

Das Berliner Start-Up-Unternehmen erarbeitete sich sofort internationale Beachtung. Die US-Techblogs TechCrunch und GigaOm berichteten von der Errungenschaft aus Deutschland. Und die hat einiges zu bieten: EyeEm ist, ganz im Gegensatz zu tadaa, das nur für iPhones ist, mit iPhones und Androidhandys kompatibel.

Vom Blog netzwertig bekommt EyeEm gute Noten. Es sehe toll aus, leiste gute Arbeit und habe durch gut vernetzte europäische Investoren eine verheißungsvolle Zukunft vor sich. Nur an einer Sache gäbe es etwas auszusetzen: Wenn man über EyeEm ein Foto bei Facebook oder Twitter teilt, wird per Google Map auch gleichzeitig der Ort markiert, an dem es aufgenommen wurde. Das müsse das Berliner Unternehmen noch ändern, denn nicht jeder möchte immer seinen genauen Standort in die Welt hinaus posaunen.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016