Excite

Es geht immer mehr: Google Ocean

Für Google scheinen es keine Grenzen zu geben. Nachdem die Internet-Firma bereits die populäre Software Google Earth an den Mann gebracht hat, soll es bald unter Wasser gehen.

An Google Ocean arbeitet Google anscheinend seit Ende des vergangenen Jahres mit diversen Meeresforschern zusammen, um weitere Gebiete dreidimensional anbieten zu können.

Doch wofür eine dreidimensionale Unterwasserkarte? Sicherlich bietet sie für Jedermann neue Ansichten und Winkel, doch soll sie auch für die Kartierung des Meeresbodens und zahlreiche wissenschaftliche Fragestellungen äußerst nützlich sein.

Wie gewohnt, soll auch dieser Dienst kostenlos sein, wobei noch nicht bekannt ist, ab wann diese Ansichten zur Verfügung stehen.

Quelle: Netzeitung
Bild: Evandro Clivatti Dall'Agnol (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016