Excite

Endlich: Mac App Store öffnet am 6. Januar 2011 seine Pforten

Viel zu lange schon warten Mac-Nutzer auf die Eröffnung des Mac App Store. Am 6. Januar 2011 ist es endlich soweit. Dann kann jeder, der über ein iTunes-Konto verfügt, sich nach Herzenslust und ohne lästige Eingabe von Kreditkartennummern und Passwörtern Software im Online-Shop von Apple downloaden. Bislang wurden Software-Produkte für Apple-Produkte mit dem Betriebssystem Mac OS X über diverse Händler oder in den Shops der Entwickler angeboten. Mit den neuen App-Store haben nun auch kleine Softwarefirmen die Chance, ihre genialen Ideen zentral zu vermarkten.

Das Angebot des App-Stores von Apple soll Programme aus den Bereichen Bildung, Spiele, Grafikdesign, Lifestyle, Produktivität und Office beinhalten, die jedoch vorab zugelassen werden müssen. Wacklige Beta- oder Testversionen müssen draußen bleiben. Neben kostenpflichtigen Anwendungen werden auch zahlreiche kostenlose Angebote im App Store erhältlich sein. Zum Start soll in 90 Ländern weltweit online eingekauft werden können.

Eine Neuerung im Vergleich zum App Store für iPhone, iPad und iPod touch wird die Möglichkeit sein, Hintergrundprogramme während dem Download nicht schließen zu müssen. Auch über aktuelle Updates wird der neue Shop seine User zeitnah informieren. Die Abrechnung erfolgt über das persönliche iTunes-Konto der Mac-Besitzer. Wer mehrere Apple Produkte besitzt, kann seinen iTunes-Account für sämtliche Geräte benutzen.

Neben der Vorfreude auf die neuen Möglichkeiten für begabte Programmierer, die sich keinen eigenen Vertrieb leisten können, gibt es auch kritische Stimmen, die die Beschränkungen hinsichtlich der Zulassungsmodalitäten für eingestellte Software-Produkte bemängeln. Für Apple wird der neue Mac App Store mit Sicherheit ein großer Erfolg, vor allem weil knapp ein Drittel des verlangten Preises für die Software an Apple geht.

Quelle: compuerbild.de, handelsblatt.com
Bild: Apple

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016