Excite

Drogentrips auf YouTube

In England und Amerika haben Jugendliche Spaß daran, das halluzinogene Kraut Salbei (Salvia) zu rauchen, sich dabei zu filmen und die Ergebnisse auf YouTube zu posten. Dort sind verstörende Clips mit Drogentrips zu sehen, bei denen die jungen Leute ihren Körper und Geist kaum noch unter Kontrolle haben. Das berichtet jetzt das britische Boulevard-Blatt The Sun.

Die Salbeiblätter sind das halluzinogenste Kraut, das es gibt. Durch eine Wasserpfeife geraucht, löst es unerwartete Reaktionen aus. Wie beim LSD fangen die Jugendlichen unkontrolliert an, vor Angst zu schreien oder laut los zu lachen. In vielen Ländern ist die Droge deswegen verboten, unter anderem in Deutschland.

In England und USA dagegen bekommt man Salvia schon für wenig Geld im Internet oder beim Kräuterhändler. Und junge Leute machen anscheinend häufig Gebrauch davon. Sie rauchen es und schon nach wenigen Sekunden löst die Droge Effekte aus. Panikattacken wegen vermeintlicher Angriffe, Schreie vor Angst, unkontrollierte Lachattacken oder außerkörperliche Erfahrungen. Als das ist bei YouTube zu sehen.

Ashley denkt, dass ihr Mund aus dem Gesicht fällt

Die YouTube-Clips sind sehr erfolgreich. Über zweieinhalb Millionen Mal wurde das Video eines Mädchens angeklickt, das nach dem Zug an der Salvia-Pfeife dachte, ihr Mund würde aus dem Gesicht fallen. In einem anderen Clip sieht man einen jungen Mann, der anscheinend gar nicht mehr weiß, wo er ist und nur mit viel Mühe von seinen Freunden dazu bewegt werden kann, sich zu setzen. Das Video schaffte es immerhin auf mehr als 1 Millionen Klicks. Es wird sehr deutlich in den YouTube-Clips, dass das Rauchen von Salbeikräutern nicht ganz ungefährlich sein dürfte. Trotzdem haben die Jugendlichen ihre helle Freude daran, ihre Salvia-Drogentrips im Internet zu posten.

Salvia-Trip

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016