Excite

Diese Security Software 2011 bringt es wirklich

Nicht immer halten Programme, was sie versprechen: Im Test soll sich zeigen, welche Security Software in diesem Jahr wirklich die Nase vorn hat und vor gefährlichen Viren schützen kann und wo definitiv noch Handlungsbedarf besteht. Für die Sicherheit des eigenen Computers sollte einem Nichts zu teuer sein, schnell sind nämlich hier alle Daten weg und dann ist das Staunen groß.

Auch in diesem Jahr aber sind nicht alle Security Softwares wirklich auch gute Helfer. Verschiedene neue Softwares wurden nun getestet und für gut oder schlecht befunden, damit sich die Verbraucher wirklich darauf verlassen können, dass ihr Computer optimal geschützt wird. Nur mittelmäßige Platzierungen erlangten 2011 nun jene Virenscanner, die kostenlos erhältlich sind.

AntiVir und damit Aviras Premium Security Suite konnte nur einen siebten Platz erreichen, auch der Scanner avast Free Antivirus bekommt nur ähnliche Punkte. Sehr gefährlich sind heute so genannte Drive-by-Downloads. Hierbei kommt ein User auf eine manipulierte Webseite und hat somit eine große Chance, dass hier Malware einfallen kan.

Viele Anbieter können trotzdem auch bei diesen Viren gute Erkennungen vorweisen. Rund 83 Prozent aller Angriffe dieser Art werden geblockt, mit dem BitDefender, Norton oder AVG wurde im Test sogar kein einziger Angriff durchgelassen. Diese Softwares liegen in diesem Jahr ganz klar vorne, gemeinsam mit dem Panda Programm. Sehr gute Leistungen können auch durch die Microsoft Security Essentials erreicht werden.

Mit den besten der Besten sollte es also heute nicht mehr so schwierig sein, unliebsame Angriffe abzuwehren. Eine echte Erleichterung für jene, die schon einmal Erfahrung mit Virenzerstörung machen mussten.

Quelle: Chip.de

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016