Excite

Mit den Sims das Mittelalter erobern

Die Sims sind eine der langlebigsten Spielkonzepte mit einer festen Fanbasis und nun schicken die Macher von Electronic Arts ihre Sims Spieler mit 'Die Sims Mittelalter' in die Vergangenheit. Was schon bei Die Sims 3 angefangen hat, wird bei dem neuen Teil weitergedacht: es geht weniger um den Einzelnen als um die gesamte Gesellschaft.

Und so muss man in dem Spiel einen passenden Beruf aus zehn Möglichkeiten finden und sich als wichtiges Mitglied der mittelalterlichen Gesellschaft beweisen. Das bedeutet, dass es verschiedene Aufgaben zu lösen gilt, ohne die es nicht möglich ist, dass das Königreich in dem man wohnt, wächst und gedeiht.

Egal ob Zauberer, Barde oder Schmied, das eigene Handwerk und die eigene Kunst gilt es zu perfektionieren, um ja nicht zu versagen. Passiert das nämlich allzu oft, landet man am Pranger und wenn es man dann noch nicht verstanden hat, vielleicht auch in der Grube. Keine schöne Sache.

Ist man aber erfolgreich in seinem Beruf, bleibt man nicht in den eigenen Grenzen des Königreichs, sondern reist und besucht fremde Länder. Natürlich muss man sich als Sim im Mittelalter genauso um Haushalt, Familienplanung und sonstige Beschäftigungen kümmern, wie man es als Sim in der Gegenwart tut beziehungsweise tun wird.

Jetzt bleibt abzuwarten, wie die Sims-Spieler auf das Mittelalter reagieren, aber wen würde es nicht interessieren, ein Sim-Dörfchen zu einer stattlichen mittelalterlichen Stadt heranwachsen zu lassen. Mit 'Die Sims Mittelalter' beweisen die zuständigen Programmierer jedenfalls Mut, der durch die Spieler bestimmt belohnt wird, wenn das Spiel für den PC noch Anfang des Jahres in den Handel kommt.

Electronic Games

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016