Excite

Die besten Smartphones: Die Preise fallen - eine Übersicht

Weihnachten steht vor der Tür und es werden wieder viele Smartphones unter dem Tannenbaum liegen - allerdings sollte man beim Kauf immer genau abwägen, was man braucht oder was man auch nicht braucht. Denn die neuesten Smartphones sind nicht immer die Besten, aber dafür die Teuersten. Es kann aber eine Menge Geld gepart werden, wenn man mal vergleicht und sich im Vorfeld informiert. Wir stellen hier einige gute Handys vor.

    Getty Images

Apple? Oder lieber nicht?

Das iPhone 6
Das beste Smartphone ist das iPhone 6. Viele wollen aber keine Apple-Geräte haben, aber dennoch gibt es eine Menge Menschen, die auf die Produkte aus Cuptertino schwören. Das neueste Gerät hat eine rundum verbesserte Kamera, auch die Sprachqualität ist nun viel besser. Dazu hat das iPhone 6 eine große Auswahl an Apps, die seinesgleichen sucht. Auch der Akku ist sehr gut. Allerdings dürfte dieses Gerät eines der teuersten sein.

Das beste Gerät mit Android

Motorola Moto X
Laut einem Test im Wall Street Journal ist das Motorola Moto X das beste Android-Gerät. Die neue Version 5.0 hat ein klares Design. Allerdings ist die Kamera an diesem Gerät nicht so gut. Trotz 13 Megapixeln hat die Cam Probleme in dunklen Räumen. Motorola ist auch einer der wenigen Anbieter, die jetzt schon Android 5.0 zur Verfügung stellt. In den kommenden Tagen oder Wochen soll es als Update verfügbar sein. Aber auch das Samsung Galaxy s5 oder das HTC One sind sehr gute Android-Smartphones. Allerdings sind das alles die derzeitigen Flaggschiffe ihrer Anbieter, so dass der Preis noch ziemlich hoch ist.

Samsung Galaxy S4
Will man Geld sparen, so sollte man auf Modelle zurückgreifen, die schon ein oder zwei Jahre alt sind. Die Preise gehen bei den Vorgängern meistens stark zurück, sobald das neueste Gerät auf den Markt kommt. Ein sehr gutes Smartphone ist immer noch das Samsung Galaxy S4. Es hat einen Vierkernprozessor und Full-HD-Display mit 5 Zoll. Auch das LG G2 kann sich immer noch sehen lassen. Die neuesten Modelle der Firma sind technisch nur geringfügig besser ausgestattet. Das G2 kostet aber nur knapp die Hälfte.

Weitere sehr gute Geräte

Galaxy Alpha
Von Samsung stammt das beste kleine Android-Gerät. Das Galaxy Alpha hat einen Bildschirm von 4,7 Zoll und besteht komplett aus Metall und nicht aus Plastik. Das Sony Xperia Z1 kann man dagegen getrost als Schnäppchen bezeichnen. Es kostet nur etwa 300 Euro. Dabei ist es erst seit einem Jahr auf dem Markt. Technisch ist es allerdings besser ausgestattet als so manches Konkurrenzgerät, das erst kurz zu haben ist. Das Z2 und Z3 wurde nur sehr geringfügig weiter verbessert. Hier könnte man also eine Menge Geld sparen und trotzdem ein Smartphone der Spitzenklasse in der Hand halten.

Windows Phones 7 und 8
Wer gerne Windows auf seinem Smartphone hat, der liegt mit den Windows Phones 7 und 8 richtig. Beide haben im Preis stark nachgelassen, sind also günstig zu haben. Allerdings muss der User dann damit zurecht kommen, dass er nur eine kleine Auswahl an Apps zur Verfügung hat. Aber daran stören sich ja nicht alle Handyuser.

Das Beste unter den billigen Smartphones

Moto G
Motorola bietet im Niedrigpreissegment das beste Smartphone. Das Moto G kostet nur etwa 170 Euro, kann aber technisch mit vielen Geräten, die doppelt so viel kosten, mithalten. Der 5 Zoll-Bildschirm ist zwar nicht so hochauflösend, doch damit kann man leben. Unter allen getesteten Billig-Angeboten, war das Moto G mit Abstand das beste.

iPhone 5
Wer mehr bezahlen kann und möchte und nicht auf iOS verzichten will, der sollte am besten zum iPhone 5 greifen. Dieses Gerät ist technisch sehr gut ausgestattet. Das HTC One mit Windows Phone-Betriebssystem und das Lumia 830 sind auch noch ordentliche Geräte, aber insgesamt ist es so, dass die Betriebssysteme iOS und Android besser sind, als die mit Windows. Und dann gibt es da noch das Blackberry. Doch das ist nur für jemanden etwas, der auf physikalische Tastatur steht.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016