Excite

Die besten Add-Ons für Firefox 3.6

Mit seinem Firefox stellt Mozilla den meist genutzten Browser des Internets und das Beste an ihm ist, dass er sich durch Add-Ons noch erweiteren lässt. Es gibt einen großen Batzen an Erweiterungen für alle möglichen Zwecke. Computerbild hat einige der nützlichsten zusammen gesucht und aufgelistet.

Eine der beliebtesten Beschäftigungen im Internet ist das Gucken von Videos auf bekannten Videoportalen. Wer ein solches Video auch offline schauen möchte, kann sich mit dem Video DownloadHelper, die entsprechende Videodatei auf die Festplatte Herunterladen. Mit dem Speichern von Dateien aus dem Netz beschäftigt sich auch PDF Download. Es ist ein Tool, durch das man sehr einfach im Browser mit PDF-Dateien verfahren kann. Bei jeder PDF-Datei, die von Interesse ist, erscheint ein Menü, aus dem man bestimmte Funktionen auslösen kann. Wirklich praktisch ist die Funktion zum Speichern jeder aufgerufenen Internetseit als PDF.

Bei jedem Download öffnet Firefox ein eigenes Fenster, das den Status des Downloads anzeigt. Für die User, die sich dadurch gestört fühlen, gibt es die Download Statusbar. Das Add-On zeigt den Downloadvorgang in der unteren Leiste des Browsers an und lässt das eigentliche Downloadfenster weg. Auch Browserinhalte kann man durch Add-Ons kompakter anzeigen lassen und verständlich werden lassen. So sorgt Quick Translation als Übersetzungs-Add-On Sprachbarrieren zu überwinden. Es übersetzt Wörter und Satzteile aus Seiten in den Sprachen Arabisch, Chinesisch, Englisch, Französisch, Russisch, Portugiesisch und Spanisch ins Deutsche.

Die Erweiterung Coral IE Tab sorgt dafür, dass auch Internetseiten, die für den Internet Explorer ausgelegt sind, einwandfrei auf dem Firefox Browser laufen. Das Add-On merkt sich welche Seiten mit der IE-Engine aufgerufen werden und öffnet diese Seiten fortan nur noch so. Wer ein Nutzer von RSS-Feeds ist, kann diese mit Brief verwalten und lesen. Mithilfe verschiedener Werkzeuge kann man diese mit dem Add-On auch durchsuchen und speichern. Wer neben RSS-Feeds auch über Twitter, YouTube oder über Amazon informiert wird, der sollte Feedly nutzen. Es generiert aus abbonierten Feeds eine Magazin Optik im Browser und kann auch mit Google Reader synchronisiert werden.

Mit Forecastfox holt man sich das aktuelle Wetter in den Browser. Man kann jederzeit das aktuelle Wetter eines beliebigen Standorts anzeigen lassen und in Erfahrung bringen, wie es sich mit Details wie Temperatur oder Windstärke verhält. Eine Wetteraussicht in Form einer Fünf-Tage-Vorhersage oder eines Satellitenbildes ist ebenfalls integriert. Wer auf FTP-Server zugreifen muss, hat mit FireFTP ein Add-On, das einen FTP-Client ersetzt. Über den Menüpunkt ‚Extras’ kann man das Add-On aufrufen und so Daten auf den Server spielen, vom Server herunterladen oder löschen. Es ist nicht zu verwechseln mit FireShot, das Screenshots von Internetseiten erstellt und das auch die Möglichkeit zur Bearbeitung dieser bietet.

Wer nicht nur einen Rechner sein eigen nennt und mit allen ins Internet geht, hat das Problem, dass die Bookmarks, also die Lesezeichen, auf den verschiedenen Rechnern unterschiedlich sind. Mit xMarks können die verschiedenen Rechner über das Internet ihre Lesezeichen abgleichen. In den letzten Jahren hat vor allen Dingen die Werbung mit Flash-Banner rasant zugenommen. Häufig stören diese flimmernden und im schlimmsten Falle laut plärrenden Werbeanzeigen das Surfvergnügen. Dagegen hilft Flashbock, das Flash-Animationen erst einmal ausblendet. Wer sich eine Animation trotzdem angucken möchte, drückt einfach auf das Flash-Zeichen, das anstelle dessen zu sehen ist.

Wer weniger als neun wichtige Internetseiten hat, die konstant besucht werden, kann diese mit dem Add-On Speed Dial schnell aufrufen. Einfach Strg und einer der Zahlen von 1 bis 9 drücken und schon ruft das Programm, die unter der Tastenkombination gespeicherte Internetseite ab. Man wird wahrscheinlich nicht jedes dieser Add-Ons herunterladen, aber es wird niemanden geben, für den nicht mindestens eines der Add-Ons von Nutzen sein dürfte. Und was spricht schon dagegen, seinen Firefox mit den besten Add-Ons noch komfortabler zu machen.

Bild: Mozilla

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016