Excite

Deutsche sind süchtig nach SMS – 34 Milliarden waren es 2009

Eigentlich, so sollte man meinen, müsste die SMS in diesen rasanten digitalen Zeiten ein klassisches Auslaufmodell sein – doch in Deutschland und auch weltweit erfreut sich die Kurzmitteilung ungebrochen größtmöglicher Beliebtheit. Allein im Jahr 2009 wurden hierzulande sage und schreibe 34 Milliarden SMS versendet, das war noch mal eine Steigerung von satten 24 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Dabei stammt die SMS tatsächlich noch aus einer anderen Zeit, damals waren die Mobiltelefone noch groß und klobig, kaum jemand besaß ein eigenes, und Nachrichten zu tippen war nicht gerade das bequemste der Welt. Doch scheinbar lassen sich die magischen 160 Zeichen pro Nachricht auch trotz Smartphones, Social Networks und mobilem Internet einfach nicht ausrotten.

Gerade veröffentlichte der Hightech-Branchenverband BITKOM die Zahlen für das vergangene Jahr, und der Trend ist ungebrochen. Waren es 2007 noch 23,1 Milliarden Nachrichten, stieg diese Zahl in 2008 auf 27,8 und nun also auf über 34 Milliarden. Pro Sekunde also werden in Deutschland 1.100 SMS verschickt und empfangen.

Für jeden einzelnen heißt das, 420 SMS gehen jährlich aus dem Handy. 'SMS-Flatrates und Volumenpakete haben entscheidenden Anteil am kontinuierlichen Wachstum', erklärt BITKOM-Präsident August Scheer. Unklar ist jedoch, ob sich diese Entwicklung weiter fortsetzen wird, zu groß sind die technischen Neuerungen, als dass man eine Prognose für den SMS-Versand in Deutschland und der Welt für die nächsten Jahre geben könnte.

Quelle: Mobile2day.de
Bild: Youtube Brett L. und Frank Spin

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016