Excite

Der Anti-Wahlspot geht weiter - diesmal anders

Mit einem YouTube-Video, in dem dazu aufgerufen wurde, die Bundestagswahl zu boykottieren, irritierten deutsche Promis die Öffentlichkeit. Nun ist der zweite Teil des Spots da. Und die Aussage des Videos ist plötzlich eine ganz andere: "Geh hin" heißt es jetzt. Das ganze ist allerdings nichts anderes als ein Abklatsch eines Spots aus den USA, der vor der Präsidentenwahl sehr erfolgreich lief.

Mike Krüger sagt in seiner typischen Art: "Es gibt Länder auf der Welt, da sind Nasen wie meine erlaubt. Dies ist so ein Land und ich möchte, dass das so bleibt". Auch Regisseur Detlef Buck versucht, lustig zu sein und erzählt von 80 Gärtnern, die er alle bezahlen muss. Beide meinen, das seien Gründe, um wählen zu gehen.

Ob das allerdings politikuninteressierte Jugendliche dazu bewegt, zur Wahlurne zu gehen, wird man sehen. Da sind Gründe wie Finanzkrise und atomare Bedrohung schon schlagkräftiger. Außerdem: "Die dummen Politiker werden von klugen Menschen gewählt, die nicht wählen gehen", sagen zwei muskulöse Kerle, Typ Türsteher. Ralf Richter gibt noch einen Tipp: "Man muss ja nicht die Bekloppten wählen."

Das zweite Video der Kampagne "Geh nicht hin" oder "Geh hin" hat nun eine vollkommen umgedrehte Message. Noch vor einer Woche hieß es: "Geh nicht wählen!". Nun sollen alle wählen gehen. So lief das auch in den USA. Doch da wirkte der Spot irgendwie plausibler, die Meinungswende ist schlüssiger. Der deutsche Clip scheint wild zusammengeschnitten und ist wie ein sehr müder Abklatsch des amerikanischen Vorbilds. Da wird sogar ganz dreist kopiert. Buck soll Steven Spielberg darstellen und gibt Regieanweisungen, MTV-Moderator Patrice mimt Will Smith.

Alles in allem ist das Ganze ein eher schlechter Versuch, Jugendliche zur Wahl zu bewegen. Und wenn Sandra Maischberger gequält juvenil Kraftausdrücke benutzen muss, um das Ziel des Spots durchzudrücken, dann ist eigentlich schon alles verloren. Deswegen an alle Neuwähler ein Tipp: Geht wählen, aber boykottiert diesen YouTube-Clip.

Teil 2 des Clips

Bild: YouTube

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016