Excite

Das umstrittene Spiel '1378 (km)'

Der Ego-Shooter '1378 (km)' ist ein Projekt des Studenten Jens Stöber an der Karlsruher Hochschule für Gestaltung. In dem Spiel schlüpft man in die Rolle eines uniformierten Mauerschützen an der deutsch-deutschen Grenze und muss Flüchtlinge erschießen. Es war eine Veröffentlichung des Projektes am 3. Oktober, also am 20. Jahrestag der deutschen Einheit geplant.
Nachdem sich Opferverbände und Politiker mit Bestürzen über das Spiel geäußert und es als geschmacklos eingstuft hatten, wurde die geplante Veröffentlichung nun vorerst gestoppt. Klaus Heid, der Pressesprecher der Hochschule musste laut 'Spiegel Online' hunderte empörte Anrufe und Briefe entgegennehmen. Student Jens Stober selbst wollte kein 'menschenverachtendes Spiel' entwickeln, wie ihm nun vorgeworfen wird. Stattdessen wollte er zur Jugendliche über eines ihrer Leitmedien zur Auseinandersetzung mit der deutschen Geschichte bewegen. '1378 (km)' soll nach wie vor zum Download zur Verfügung gestellt werden, allerdings nicht, wie geplant, am Tag der deutschen Einheit.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016