Excite

Das ultimative Google-Weihnachts-Doodle

Wer in den Feiertagen die Suchmaschine Google aufruft, der wird von einem neuen Look überrascht sein, das Weihnachts-Doodle fällt direkt ins Auge. Und Google verlinkt dabei ziemlich viele Dinge auf der ganzen Welt. Es sind nicht nur weihnachtliche Sachen dabei. Seit dem 23. Dezember um 15 Uhr ist das Doodle aufrufbar.

Aus 17 Bildern besteht das Weihnachts-Doodle von Google. Und wer ganz genau hinschaut und seine Phantasie anstrengt, der wird erkennen, dass die Bilder so angeordnet sind, dass sie die Buchstaben zum Begriff 'Google' nachzeichnen. Links fängt es mit einem Link zur Basilius-Kathedrale in Moskau an, rechts hört es mit dem Weihnachtsmann auf dem Dach auf, mit entsprechendem Link zum Suchwort 'auf dem Dach', das allerdings auch viel unweihnachtliches ausspukt.

Dazwischen verlinkt das Doodle zum Beispiel die Akropolis in Athen, oder den berühmtem Bûche de Noel, den Weihnachtsbaumkuchen. Der schneebedeckte japanische Vulkan Fuji erhält auch seine Würdigung, genau wie die Chinesische Mauer. Die Pirogge dagegen ist eine Nudeltasche aus der osteuropäischen Küche und ebenfalls verlinkt, genau wie Indischer Tanz.

Weiter geht es mit der Sahara, der größten Trockenwüste der Welt und dem arabischen Musikinstrument Oud. Irgendwie sieht Google auch in der Peperoni etwas weihnachtliches, genau wie in einer Venezianischen Gondel. Der Staat Nepal wird auch noch verlinkt, ebenso das Begriffspaar Chilenische Weingüter. Es folgt der Kanga, ein afrikanisches Kleidungsstück und die marokkanische Hennalampe. Was es genau mit dem Weihnachts-Doodle auf sich hat, wird Google sicherlich über die Feiertage erklären, wir sind schon sehr gespannt.

Bild: Google

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016