Excite

iPad mini vs. google nexus 7: Ein Vergleich

Manchmal tut Konkurrenz dem Geschäft gut. Im Falle der Mini-Tablets ist dies sicherlich der Fall. Denn Apple geriet ordentlich unter Zugzwang, weil Google mit dem Nexus 7 einen kleinen Tischcomputer bietet, der einiges kann und erschwinglich ist. Nun muss Apple nachziehen und schickt das iPad Mini auf den Markt.

Die Preise unterscheiden sich jedoch noch deutlich. Das liegt daran, dass Google ganz weit unten angesetzt hat. Das Nexus 7 gibt es bereits für 199 Euro. Allerdings hat diese Variante nur 8 GB Speicher. Für 249 Euro hat der Kunde 16 GB. Apple dagegen wählte höhere Preise. Das iPad Mini in der kleinsten Version mit 16 GB kostet 319 Euro, die Version mit 32 GB gibt es für 429 Euro und 64 GB hat der User, wenn er 529 Euro. Und soll das Tablet auch noch 3G und LTE muss für alle Modelle noch einmal 130 Euro gezahlt werden.

Tests bewiesen, dass das Nexus 7 von Google ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bietet, auch wenn mit diesem Gerät eine 3G-Konnektivität nicht möglich ist. Die Website mobilfunkexperten.de adelt das Gerät von Google als das günstigste Gerät seiner Art. Fehlende Dinge wie 3G werden durch andere Extras wie etwa GPS oder Gyroskop wieder aufgefangen. Allerdings sei das Apple iPad Mini vom Material her hochwertiger. Google setzt auf Kunststoff, Apple wie gewohnt auf Aluminium.

Auch habe das iPad Mini die besseren Apps. Dieses Manko möchte Google aber nun beseitigen. Derzeit ist man dabei, die Grundlagen zu schaffen, um bessere Apps für Tablets zu bieten. Insgesamt raten die Mobilfunkexperten auf das Betriebssystem zu setzen, mit dem man beim eigenen Smartphone vertraut ist. Wer also Android kennt, ist mit dem Google Nexus 7 bestens bedient. Apple-Kunden sollten sich dagegen eher ein iPad Mini anschaffen.

Weitere Infos bei den Mobilfunkexperten.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016