Excite

Das Firefox-Handy ist da und überzeugt noch nicht

Das Firefox-Handy ist da. Also ein Handy, das als Betriebssystem nicht Windows, Android oder iOS nutzt, sondern eines, das speziell für weborientierte Anwendungen geschrieben wurde. Das zugehörige Handy, das nun als erstes verkauft wird, ist eigentlich nicht für den deutschen Markt bestimmt - und so wirken auch die Funktionen nicht daran orientiert, das sie jemand nutzt, der die Qualität moderner Smartphones gewohnt ist

Erste Version

Die erste Version des Firefox-Handys ist für den Markt in China bestimmt und wäre da und auch sonst für 69€ erhältlich. Das ist für ein Smartphone wenig und das merkt man auch an dem Gerät selbst.

Wer das Wachsen des Internets miterlebt hat und nicht erst eingestiegen ist, als man das Web schon in der Handtasche trug, erinnert sich noch gut daran, dass das Laden einer Seite mal Zeit in Anspruch genommen hat, dass es unidentifizierbare Fehler gab und dass die Auflösung eines Bildschirms - ja auch eines Computerbildschirms! - immer geringer schien als das, was der Computer dahinter leisten konnte.

Das Firefox-Handy tritt somit eigentlich in die besten Fußstapfen eben dieser Internet-orientierten Welt und die erste Version überzeugt noch nicht wirklich, wenn man das schnelle Schnipsen und Wischen anderer Smartphones gewohnt ist. Verglichen mit anderen Smartphones kostet das Firefox-Handy in dieser ersten Version aber nur einen Bruchteil der "großen Brüder". Hard- und Software des Telefons sind nicht optimal auf einander abgestimmt und so gleichen sie die Fehler des anderen nicht aus, sondern verstärken eher an der ein oder anderen Stelle die Makel der Komposition. Das ist schade, muss aber kein Omen für die weitere Entwicklung sein, denn Startschwierigkeiten gibt es wohl in jedem Projekt.

Erste Vision?

Das Firefox-Handy ist da und in seiner ersten Version steckt noch nicht viel überraschende Revolution. Das wiederum ist eigentlich nicht überraschend, trotzdem bleibt zu wünschen, dass sich die nächsten Geräte etwas besser machen und auch mit dem modernen Standard mithalten können. Wenn die Entwickler höhere Ansprüche an die Hardware stellen können, zieht sicher auch die Qualität der Software mit.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016