Excite

Der Charlie Sheen-Filter

US-Schauspieler Charlie Sheen ist ziemlich häufig im Internet mit Nachrichten über Eskapaden und Skandälchen vertreten, den US-Programmierer Greg Leuch nervte das so sehr, dass er einen Charlie Sheen-Filter entwickelte, der die News über den US-Schauspieler herausfiltert.

Saufereien, Drogen, Prügeleien mit der Ehefrau, Gerichtstermine, der Schauspieler Charlie Sheen lässt wirklich kaum was aus, was ihn nicht in die Klatschspalten der Internetzeitungen bringt. Viele sind aber von den ständigen vermeintlichen oder echten Geschichten um den 'Two and a half Men'-Star genervt. Doch das muss nicht so weiter gehen.

Denn der US-Programmierer Greg Leuch bietet nun ein Plugin an, dass jede Erwähnung und Fotos von Charlie Sheen aus dem Internet filtert. Es sei 'persönliche Zensur' als 'Beitrag zu einem freien, offenen und neutralen Web'. 'Tinted Sheen' heißt das Programm für die Browser Firefox und Chrome. Hier kann es heruntergeladen werden. Und Greg Leuch hat damit wohl ins Schwarze getroffen: Schon 13.000 User haben den Charlie Sheen-Filter bereits.

Was Leuch von dem US-Schauspieler und dessen Anhang hält, wird deutlich in einem Satz, der auf der Website des Plugins zu lesen ist: 'Tut uns leid Charlie, aber es ist Zeit, das Internet zu verlassen und zu deiner Porno-Familie zurückzukehren.' Das Charlie Sheen-Plugin ist nicht der erste Promi-Filter, den der US-Programmierer entwickelte, so filtert 'Shaved Biber' News über Teenie-Star Justin Biber.

Bild: Tinted Sheen, Wikipedia

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016