Excite

Camcorder Kaufberatung: Worauf kommt es beim Camcorder-Kauf an?

Ein Camcorder gehört mittlerweile in jeden Haushalt, denn es gibt genügend Gelegenheiten, die filmisch festgehalten werden sollten. Egal, ob es sich um ein Reisevideo, die ersten Schritte des Nachwuchs, eine Feierlichkeit oder ein nettes Youtube-Video handelt.

Die Camcorder Kaufberatung erklärt hier, worauf man beim Kauf eines Gerätes achten sollte und welche Top-Geräte empfehlenswert sind.

Merkmale hochwertiger Camcorder

Die Camcorder Kaufberatung gibt Tipps, was man bei einem Gerät beachten sollte. Besonders für Anfänger ist diese Übersicht sehr praktisch, um den besten Camcorder auf den Markt zu finden.

Praktisch sind Camcorder mit SD-Speicherkarte. Diese gibt es in verschiedenen Größen und man kann sie auch für andere Geräte benutzen. Tipp: Für circa 14 Minuten Film benötigt man einen Gigabyte.

Jeder Camcorder besitzt ein eingebautes Mikrofon. Wer einen besseren Klang möchte, der muss sich ein zusätzliches Mikro anschaffen. Allerdings muss der Camcorder auch den passenden Anschluss für das Zusatzmikrofon haben!

Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Akkulaufzeit. Diese wird in der Produktbeschreibung genannt und sollte unbedingt beachtet werden. Des Weiteren spielt auch der Kontrollmonitor eine wichtige Rolle. Er sollte groß und hell sein, damit man eine bessere Kontrolle über die Aufnahme hat.

Was den Zoom angeht, rät die Camcorder Kaufberatung zu einem optischen Zoom. Bei ihm bleibt die Bildqualität erhalten. Ein guter Camcorder besitzt auf jeden Fall einen USB-2.0-Anschluss. Mit diesem kann man die Aufnahme ohne Qualitätsverlust auf den Computer übertragen.

Bei einer Übertragung per AV-Ausgang muss man leider mit Qualitätsverlust rechnen. Damit die Auflösung hochwertig ist, sollte man unbedingt zu einem Gerät greifen, dass eine Full-HD-Auflösung besitzt.

Zu guter Letzt sollte man auch auf den CCS, Charge-Coupled-Device, achten. Der ist das Herz des Camcorders und verantwortlich für lebendige, gute Bilder.

Er besteht aus Zellen, die die Auflösung des Bildes bestimmen. Hochwertige Camcorder besitzen oft bis zu drei CCDs, die über eine Auflösung zwischen 540.000 und 800.000 Pixel verfügen. Nur bei sehr preiswerten Modellen wird man weniger Pixel vorfinden.

Wer ist der Testsieger?

Zu welchem Gerät man nun greift, ist abhängig vom Geldbeutel und dem Einsatz des Camcorders. Die Camcorder Kaufberatung stellt hier einige gute Exemplare vor, die etwas für den schmalen sowie dicken Geldbeutel sind.

Für etwa 1.200 Euro erhält man den Sony HDR-TD10ES. Dieses Gerät besitzt alles, was man für qualitativ hochwertige Filme benötigt. Die Bedienung ist einfach und die Bildqualität überzeugt! Für etwa 400 Euro bekommt man den Panasonic HDC-SD90EG-K. Das Gerät mit optischem Zoom ist für Anfänger völlig ausreichend. Es liegt gut in der Hand und ist leicht zu bedienen.

Für den ganz schmalen Geldbeutel kommt die Kodak ZX3 Play Sport in Frage. Das Gerät ist sehr handlich und reicht vollkommen aus, wenn man einige Situation für den privaten Gebrauch dokumentieren möchte.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016