Excite

Bridge Kameras im Test: Es gibt Vor- und Nachteile

Die sogenannten Bridge Kameras bieten Fotografen das Gefühl einer Spiegelreflexkamera, ohne aber dabei die Objektive wechseln zu müssen. Diese Art des Fotoapparates hat einige Vorteile und gute Eigenschaften zu bieten. Verschiedene Bridge Kameras im Test zeigten aber, dass der User auch mit einigen Nachteilen vorlieb nehmen muss, die aber zu verschmerzen sind.

Eingebautes Objektiv

Es gibt Spiegelreflexkameras und sogenannte Bridge Kameras. Diese Cams haben ein fest eingebautes Objektiv, mit dem ein riesiges Brennweitenspektrum abgedeckt werden kann. Verschiedene Bridge Kameras im Test haben gezeigt, dass diese Apparate eine gute Alternative zu anderen Kameramodellen sind. Neben den Vorteilen gibt es aber auch einige Nachteile zu bemängeln.

Normalerweise punkten Alternativen zu Spiegelreflexkameras ja mit Kompaktheit. Aber das kann man von einer Bridge Kamera nicht gerade behaupten. Sie ist schon sperrig, vor allem wegen des eingebauten Objektivs. Damit erreicht man aber einen Brennweitenumfang bis teilweise über 1000 Millimeter. Und das mit einem Objektiv, das nicht gewechselt werden muss. Fotografen, denen das ständige Mitschleppen von mehreren Objektiven also zu lästig ist, die werden mit einer Bridge Kamera gut zurecht kommen.

In einem Bericht im FOCUS wird die Bridge Kamera als Brücke zwischen Kompakt- und Systemkamera gesehen. Die Hersteller verbauen die Kameras als geschlossene Systeme. Deswegen hat der User auch nicht so viel Ärger mit Staub und Schmutz auf den Sensoren.

In der Bedienung erinnern die Bridge Kameras an Systemkameras. Bei allem Lob darf aber auch nicht verschwiegen werden, dass diese Kameras auch Nachteile haben. Es steht oft nur ein elektronischer Sucher zur Verfügung und nicht ein klassischer optischer Sucher.

Bildstabilisator arbeitet nicht immer gut

Da die Bridge Kameras mit kleineren Bildchips arbeiten, ist die Qualität des Bildes nicht ganz so gut, wie bei Spiegelreflexkameras. Häufig macht sich Bildrauschen bemerkbar. Und bei einigen Modellen arbeitet der Bildstabilisator nicht immer einwandfrei, wie die Bridge Kameras im Test zeigten. Aber trotzdem ist diese Art der Kamera vor allem für Hobbyfotografen eine gute Wahl.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016