Excite

Bing - Microsofts neue Suchmaschine

Microsoft startet am 03. Juni seine neue Suchmaschine "Bing" und will damit endlich Google etwas entgegensetzen. Die Suchmaschine war bisher unter dem Namen "Kumo" entwickelt worden und wird nach Informationen der Netzeitung mit einer 100 Millionen Dollar schweren Kampagne beworben.

Die Ziele hat man sich hochgesteckt, konnte doch in den letzten Jahren niemand Marktführer Google mit einem Marktanteil von 64,2 Prozent das Wasser reichen. Microsoft war mit seinen bisherigen Angeboten "Live Search" und "MSN Search" auf Platz drei hinter Google und Yahoo. Auf "Bing" soll der Nutzer nun die gewünschten Informationen schneller finden, als bei den Suchmaschinen der Konkurrenz.

Microsoft-Managerin Dorothee Ritz bezeichnet "Bing" als eine Entscheidungsmaschine, die die gewünschte Suche dem Suchkontext entsprechend filtert und so eine höhere Effizienz liefern soll. Dazu wird es einen verbesserten Index geben, mit neuen Navigationsmöglichkeiten und einer übersichtlicheren Ergebnissortierung. Ebenso soll die Suche über Suchkategorien wie "Bilder", "Videos" oder "News" möglich sein.

Mit "Bing" will man vor allen Dingen die Verluste im Online-Anzeigengeschäft ausgleichen und in dem Bereich schwarze Zahlen schreiben. Hierzu hatte Microsoft in vergangener Zeit bereits versucht Yahoo mit einer Summe von 47,5 Millionen Dollar aufzukaufen, was das Konkurrenzunternehmen aber ablehnte. Das Interesse an einer Zusammenarbeit besteht von Seiten Microsofts nach wie vor. In Deutschland wird die "Bing" Suchmaschine erst einmal als Beta Version zur Verfügung stehen.

Bild: Screenshot Bing Homepage

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2014