Excite

Billige Notebooks unter 300 Euro? Kein Problem!

Billige Notebooks unter 300 Euro müssen keine Ladenhüter sein, wie die Angebote von notebooksbilliger.de zeigen. Das Online-Kaufhaus für Laptops ist auf mobile Hardware spezialisiert und bietet auch zahlreiches Zubehör und Software für Note- und Netbooks an. Je nach Gerät können austauschbare Komponenten beim Kauf frei gewählt werden, was die individuelle Anpassung des Systems ermöglicht. Wer bereits ein Betriebssystem besitzt, kann bei notebooksbilliger.de richtig sparen.

Da die meisten Notebooks mit vorinstalliertem Betriebssystem verkauft werden, liegen die Preise oftmals über 300 Euro. Lediglich die kleineren Netbooks, die in der Regel mit dem Windows 7 Starter Betriebssystem ausgestattet  sind, gibt es nicht selten für unter 300 Euro. Zu den günstigsten Vertretern gehören hier das Acer Aspire One Happy sowie der Asus Eee PC. Der Nachteil bei den Netbooks liegt jedoch in der geringeren Leistung und dem schwächeren Display mit begrenzter Auflösung.

Wer ein vollwertiges Notebook mit 15,6-Zoll-Display, mindestens 2 Gbyte Arbeitsspeicher und 250 Gbyte Festplatte sowie DVD-Multinormbrenner für weniger als 300 Euro sucht, der wird auf notebookbilliger.de ebenfalls fündig. Insgesamt fünf Geräte unterschreiten die magische Grenze von 300 Euro mit Leichtigkeit, da sie ohne Windows Betriebssystem oder mit einer kostenlosen Linux-Version ausgestattet sind. Das Toshiba Satellite C660D ist sogar schon für 259 Euro zu haben.

Notebooksbilliger.de bietet beim Kauf bestimmter Laptops auch einen 50 Euro Cashback Gutschein an, der für den Zukauf optionaler Hardware genutzt werden kann. So kann man sich beim Erwerb eines neuen Note- oder Netbooks gleich noch zusätzlichen Arbeitsspeicher oder nützliche Software an Bord holen. Billige Notebooks unter 300 Euro wie das HP 625 oder das Think Pad Edge 15 sind also kein Problem.

Quelle: mediamarkt.de, chip.de, heise.de

  • Bild:
  • Notebooksbilliger

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016