Excite

Unboxing Galaxy A5: So ist der Samsung Galaxy Alpha-Nachfolger

Das Galaxy Alpha hatte den Grundstein der neuen A-Serie von Samsung gelegt - nun wird dieses laut Medienberichten eingestellt. Allerdings gibt es bereits einen Nachfolger für das Alpha, das Samsung Galaxy A5.

Aber wie sieht es aus und was kann es? Wir geben Ihnen im Folgenden die ersten Eindrücke zum neuen Metall-Smartphone.

Samsung Galaxy A5 kommt mit Metallgehäuse
Beim neuen A5 handelt es sich um ein 5-Zoll-Smartphone Es hat, so wie es sich Samsung-Fans jahrelang gewünscht hatten, ein Gehäuse aus Metall. Es ist aber nicht aus einem Stück gegossen, der Rand wurde leicht abgeschrägt.

Das sieht erstmal sehr stilvoll aus, so richtig hochwertig fühlt es sich aber dennoch nicht an: Die Rückseite des A5 ist glatt und irgendwie rutschig. Dafür ist es, ebenso wie das A3, aber extrem kompakt und sehr leicht.

Die Dicke des Gehäuses ist mit 6,7 Millimetern enorm dünn. Es ist damit dünner, als beispielsweise das 7 Millimeter) "dicke" iPhone.

Auf der rechten Seite befindet sich der Ein- und Ausschaltknopf, darunter liegen die Schächte für Speicher- und SIM-Karte.

Links am Gerät findet man die Lautstärkewippe.

Auf der Unterseite liegt die MicroUSB-Buchse. Leider unterstützt das A5 keine MHL-Adapter, über welche man das Smartphone per Kabel mit einem Fernseher verbinden könnte.

Die Dicke des Gehäuses ist mit 6,7 Millimetern enorm dünn. Es ist damit dünner, als beispielsweise das 7 Millimeter) "dicke" iPhone.

Auf der rechten Seite befindet sich der Ein- und Ausschaltknopf, darunter liegen die Schächte für Speicher- und SIM-Karte.

Links am Gerät findet man die Lautstärkewippe.

Auf der Unterseite liegt die MicroUSB-Buchse. Leider unterstützt das A5 keine MHL-Adapter, über welche man das Smartphone per Kabel mit einem Fernseher verbinden könnte.

Das Display des Galaxy A5
Das Display des Samsung Galaxy A5 hat eine Diagonale von 5 Zoll (das sind 12,7 Zentimeter) und es kommt mit einem kontraststarken Super-AMOLED-Display.

Samsung begnügt sich, anders als die Konkurrenz, nicht nur mit virtuellen Tasten. Das A5 hat weiterhin einen echten Home-Knopf unter dem Display.

Die Kameras des Galaxy A5
Sowohl das Galaxy A3 als auch das A5 besitzen nützliche Features:
- Die 5-Megapixel-Frontkamera lässt sich mit einer Geste auslösen.
- Man hat durch die Funktion "Wide Selfie"die Möglichkeit, mehrere Selbstportraits zu einem Gruppenbild zu vereinen.
- Auch mit der hinteren 13-Megapixel-Kamera kann man Selfies schießen.
- Die automatische Gesichtserkennung hat bei schwachen Lichtverhältnissen leider ein paar Probleme.
- Witzig: Aus mehreren, hintereinander aufgenommenen Bildern (egal ob mit der Front- oder der rückseitigen Kamera) kann man animierte GIFs erstellen.

Samsung Galaxy A5 - das Zubehör
Neben dem Smartphone selbst liefert Samsung ein Netzteil, ein Datenkabel, ein Paar In-Ear-Kopfhörer mit Wechseleinsätzen für verschiedene Ohrgrößen, eine Schnellstartanleitung sowie eine Nadel zum Öffnen der Kartenschächte bei.

Samsung Galaxy A5 - das Zubehör
Neben dem Smartphone selbst liefert Samsung ein Netzteil, ein Datenkabel, ein Paar In-Ear-Kopfhörer mit Wechseleinsätzen für verschiedene Ohrgrößen, eine Schnellstartanleitung sowie eine Nadel zum Öffnen der Kartenschächte bei.

Wie das Schwestermodell Galaxy A3 gibt es das Samsung Galaxy A5 in einer neu gestalteten, schicken Verpackung. Der Karton ist verziert mit einer großen "5" und einem "A" und ist hellblau.

SIM-Aktivierung nur mit EU-SIM
Seitlich am neuen Pack ist ein großer Aufkleber angebracht, mit der Aufschrift "Europäisches Modell". Dieser wird Samsung-Fans nicht unbekannt sein, er prankte nämlich schon auf der Verpackung des Galaxy Note 3.

Der Aufkleber gibt an, dass das neue Gerät mit einem Regionen-Lock versehen wurde. Das bedeutet, dass für die erste Inbetriebnahme eine SIM-Karte eines europäischen Mobilfunkanbieters benötigt wird.

Samsung will sich damit vor Grauimporten aus anderen Regionen der Welt schützen. Hat man aber mindestens fünf Minuten mit einer EU-SIM telefoniert, kann man jede erdenkliche ausländische SIM-Karte in das Gerät einlegen.

Galaxy A5: Preis und Verfügbarkeit
Das Samsung Galaxy A5 und auch das Modell A3 sind ab Mitte Januar 2015 in Deutschland im Handel. Ersteres soll 399 Euro kosten, das A3 bekommt man für 299 Euro.

Samsung will seine A-Serie übrigens in Kürze um ein weiteres Modell, das Galaxy A7, erweitern.

Galaxy A5: Preis und Verfügbarkeit
Das Samsung Galaxy A5 und auch das Modell A3 sind ab Mitte Januar 2015 in Deutschland im Handel. Ersteres soll 399 Euro kosten, das A3 bekommt man für 299 Euro.

Samsung will seine A-Serie übrigens in Kürze um ein weiteres Modell, das Galaxy A7, erweitern.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017