Excite

Technik-Schnäppchen bei Aldi: Galaxy S4 mini, Komplett-Rechner & Notebook von Medion Akoya

Technik-Angebote bei Aldi im Februar 2015: Das Smartphone Galaxy S4 mini für 199 Euro, der Komplett-Rechner Medion Akoya E2225 D für 399 Euro und das Aldi-Notebook Medion Akoya E7416 für 499 Euro.

Wir verraten Ihnen wo Stärken und Schwächen der Angebote liegen und geben Ihnen einen Überblick über die technischen Daten.

Fotos: Webseiten Aldi Nord& Süd, Twitter

Samsung-Smartphone bei Aldi: Das Galaxy S4 mini für 199 Euro

Ab Donnerstag, den 29. Januar 2015 bietet Aldi seinen Kunden ein neues Technik-Angebot: Das Samsung Galaxy S4 wird es für für 199 Euro zu haben sein.

Lohnt sich der Kauf oder ist das vermeintliche Angebot auch wirklich in Schnäppchen? Wir verraten Ihnen die Stärken und Schwächen des Angebots und für wen sich der Kauf lohnt.

Stärken und Schwächen des Galaxy S4 mini

Das Smartphone von Samsung soll nur knapp 200 Euro kosten. Und das S4 mini bietet, zumindest für so wenig Geld, eine Menge: Performance und Sprachqualität sind gut und auch die Kamera liefert anständige Bilder und Videos. Man kann das S4 mini dank Infrarot-Sender ebenso als Fernbedienung nutzen.

Laut Aldi-Prospekt wird das S4 mini mit 4.2 Jelly Bean ausgeliefert, das ist die schon etwas veraltete Android-Version. Das Update auf Android 4.4 KitKat steht aber schon zum Download bereit. Offen bleibt aber, ob man das S4 mini ebenso auf die aktuelle Version, Android 5.0, aktualisieren kann.

Ein Schwachpunkt beim Samsung Galaxy S4 mini bei Aldi ist die Bildschirmauflösung. Der Screen misst 4,3-Zoll,hat aber nur eine Auflösung von 960 x 540 Pixeln.

Das ist zwar nicht gerade unscharf, aber in derselben Preisklasse, also Smartphones bis 200 Euro, gibt es bessere Modelle. So beispielsweise das Motorola Moto G oder das Sony Xperia SP, jeweils mit HD-Displays.

Stärken und Schwächen des Galaxy S4 mini

Das Smartphone von Samsung soll nur knapp 200 Euro kosten. Und das S4 mini bietet, zumindest für so wenig Geld, eine Menge: Performance und Sprachqualität sind gut und auch die Kamera liefert anständige Bilder und Videos. Man kann das S4 mini dank Infrarot-Sender ebenso als Fernbedienung nutzen.

Laut Aldi-Prospekt wird das S4 mini mit 4.2 Jelly Bean ausgeliefert, das ist die schon etwas veraltete Android-Version. Das Update auf Android 4.4 KitKat steht aber schon zum Download bereit. Offen bleibt aber, ob man das S4 mini ebenso auf die aktuelle Version, Android 5.0, aktualisieren kann.

Ein Schwachpunkt beim Samsung Galaxy S4 mini bei Aldi ist die Bildschirmauflösung. Der Screen misst 4,3-Zoll,hat aber nur eine Auflösung von 960 x 540 Pixeln.

Das ist zwar nicht gerade unscharf, aber in derselben Preisklasse, also Smartphones bis 200 Euro, gibt es bessere Modelle. So beispielsweise das Motorola Moto G oder das Sony Xperia SP, jeweils mit HD-Displays.

Ist das Aldi-Angebot ein Schnäppchen?

Das Galaxy S4 mini kostet bei Aldi 199 Euro. Das ist das derzeit günstigste Angebot für ein Samsung-Smartphone, selbst Technikriesen wie Media Markt oder Saturn verlangen mehr Geld und auch im Internet liegt der Preis für das S4 mini zur Zeit noch darüber.

Sparen kann man also bei dem Aldi-Angebot. Allerdings ziehen viele Internet-Anbieter schnell nach, wenn Aldi vorlegt - ein baldiger Preisvergleich lohnt also. Wer die Aldi-Aktion verpasst, wird vielleicht auch im Netz fündig.

Lohnt sich der Kauf?

Der Kauf des Galaxy S4 mini bei Aldi lohnt sich für all diejenigen, die ein gutes Allround-Smartphone suchen, aber nicht mehr als 200 Euro ausgeben wollen. Auch Einsteiger können mit dem Smartphone glücklich werden.

Alternativ zum S4 mini sind aber auch das Sony Xperia SP oder das Motorola Moto G der 2. Generation eine gute Wahl.

Neues Aldi-Notebook Medion Akoya E7416 für 499 Euro

Das Notebook Medion Akoya E7416 gibt es für 499 Euro ab dem 29. Januar 2015 bei Aldi Nord. Aber was kann das Windows-Notebook? Und für wen lohnt sich der Kauf?

Neues Aldi-Notebook Medion Akoya E7416 für 499 Euro

Das Notebook Medion Akoya E7416 gibt es für 499 Euro ab dem 29. Januar 2015 bei Aldi Nord. Aber was kann das Windows-Notebook? Und für wen lohnt sich der Kauf?

Das Aldi-Notebook Medion Akoya kommt mit einem 17-Zoll-Bildschirm und folglich mit gewaltigen Abmessungen: Das E7416 misst Satte 41,3x3,0x27,8 - ein DIN-A3-Blatt hat ein vergleichbares Format. Das Notebook ist also eher nichts für die Handtasche. Zudem wiegt es 2,75 Kilogramm - ständiges Herumtragen ist also ziemlich anstrengend.

Der Bildschirm ist gut - er ist fast vollständig entspiegelt und nervende Reflexionen entfallen. Leider kommt es ohne Touchscreen und es handelt sich hier auch nicht um ein Full-HD-Display fehlt. Die Bildqualität ist aber okay, auch wenn Kontrast und kräftige Farbwiedergabe besser sein könnten.

Das Medion Akoya E7416 ist mit einem Core-i5-Prozessor aus Intels Broadwell-Reihe ausgestattet, dieser hat zwei Kerne, die mit jeweils 2,2 Gigahertz getaktet sind. Das bedeutet eine stabile, wenn auch keine übermäßige Leistung.

Der Arbeitsspeicher beträgt 4 Gigabyte, Standard bei Notebooks in dieser Preisklasse.

Das Medion kommt mit je zwei USB-2 und USB-3-Buchsen, einen HDMI-Anschluss, einer VGA-Buchse und je einen Headsetanschluss plus Netzwerkanschluss.

Wer einen schnellen ac-Router besitzt, wird zufrieden sein: Das WLAN-ac ermöglicht mit maximal 433 Megabit pro Sekunde, einen rasanten Datenaustausch zwischen Notebook und Router.

Das Medion Akoya E7416 läuft drei Stunden und 46 Minuten, bei Videowiedergabe vier Stunden und 33 Minuten ohne Laden - die Akkulaufzeit ist also ok. Die Ladezeit bei leerem Akku beträgt zwei Stunden.

Lohnt sich der Kauf?

Das Medion Akoya E7416 ist groß und schwer - ein Laptop sollte aber eigentlich klein, leicht und somit portabel sein. Das Aldi-Laptop ist am Ende nicht mehr als der Ersatz für einen Schreibtisch-PC.

Die Leistung, das Arbeitstempo, das entspiegeltes Display, WLAN-ac sowie Bluetooth 4.0 und die Akkulaufzeit sind aber klare Pluspunkte.

Medion Akoya E2225 D: Neuer Aldi-PC für 399 Euro bei Aldi-Süd ab 5. Februar 2015

Ab dem 5. Februar 2015 bieten die Filialen von Aldi Süd einen Komplett-Rechner für 399 Euro an. Aber wie gut ist das Angebot? Wir geben Ihnen einen Überblick über die technischen Daten, die Stärken und die Schwächen des Produkts.

Medion Akoya E2225 D - die Ausstattung:

- Der Multimedia-PC Medion Akoya E2225D kommt mit dem Windows 8.1 Update.
- Im Rechner steckt ein Pentium Prozessor G3250. Dieser ist mit 3,20 GHz getaktet und besitzt ein 3 MB Intel Smart Cache.

Weitere technische Daten sind:
- 4 GB DDR3-Arbeitsspeicher
- 1 TB (1.000 GB) Festplatte - NVIDIA GeForce GTX 750 DirectX 11 Grafik mit 1.024 MB DDR5 Grafikspeicher, DVI-D, HDMI und VGA
- Schnelle Wireless LAN IEEE 802.11 n-Standard-Technologie
- Multistandard-DVD-/CD-Brenner mit DVD-RAM und Dual-Layer-Unterstützung
- USB 3.0
- Multikartenleser für SD-/MS-/MMC-/xD-Speicherkarten
- Netzwerkcontroller Gigabit LAN (10/100/1000 Mbit/s.)
- 6-Kanal High-Definition-Audio
- USB-Tastatur und optische USB-Maus
- Größe: 18 x 37,5 x 41,5 cm
- Gewicht: 9 Kg

Über Medion Datenhafen 3 und/oder passende, externe Medion-Festplatten lässt sich der zur Verfügung stehende Speicherplatz auf der Festplatte erweitern.

Das Windows 8.1 Update ist als Betriebssystem vorinstalliert und wird mit einer Recovery-DVD geliefert.

Zusätzlich zum Rechner werden eine 30-Tage-Testversion von Office 365, das Medion MediaPack, Cyberlink Power2Go, Cyberlink PowerDVD, Cyberlink PowerDirector und Cyberlink Photo Director mitgeliefert.

Die Antivirensoftware McAfee Life Safe ist auf dem Medion Akoya E2225 D, Online-Updates gibt es allerdings nur für 30 Tage.

Den Medion Akoya E2225D kann man ab Donnerstag, den 5. Februar 2015, für 399 Euro bei Aldi Süd kaufen.

Über Medion Datenhafen 3 und/oder passende, externe Medion-Festplatten lässt sich der zur Verfügung stehende Speicherplatz auf der Festplatte erweitern.

Das Windows 8.1 Update ist als Betriebssystem vorinstalliert und wird mit einer Recovery-DVD geliefert.

Zusätzlich zum Rechner werden eine 30-Tage-Testversion von Office 365, das Medion MediaPack, Cyberlink Power2Go, Cyberlink PowerDVD, Cyberlink PowerDirector und Cyberlink Photo Director mitgeliefert.

Die Antivirensoftware McAfee Life Safe ist auf dem Medion Akoya E2225 D, Online-Updates gibt es allerdings nur für 30 Tage.

Den Medion Akoya E2225D kann man ab Donnerstag, den 5. Februar 2015, für 399 Euro bei Aldi Süd kaufen.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017