Excite

SMS legt iPhone & iPad lahm: So beheben Sie den fiesen iMessage-Bug

Eine Schwachstelle in iOS 8 sorgt derzeit für reihenweise kuriose Abstürze von Handys: Schuld ist ein Bug, der mit einer simplen SMS hervorgerufen wird.

Gefährlich ist diese Message zwar nicht, weil sie lediglich die Nachrichten-App zum Absturz bringt, aber ärgerlich ist es schon, denn die Nachricht bringt das System immer wieder neu zum Absturz, wenn man die Nachrichten-Übersicht nach einem Neustart öffnet.

Glücklicherweise kann man das Problem als User selbst beheben. Wir erklären Ihnen, wie das funktioniert.

Um was für Nachricht handelt es sich?

Die fiese Scherz-SMS besteht verschiedenen Schriftzeichen der englischen und arabischen Sprache. Erhält ein iPhone- oder iPad-User diese Nachricht via iMessage oder SMS, stürzt das Smartphone ab. Ist es hingegen neu, startet es sogar komplett neu.

Warum stürzt iMessage von der SMS ab?

Die merkwürdige Text-Kombination kann von iOS nicht identifiziert werden und deshalb legt sie das System einfach lahm.

Warum stürzt iMessage von der SMS ab?

Die merkwürdige Text-Kombination kann von iOS nicht identifiziert werden und deshalb legt sie das System einfach lahm.

Diese Geräte sind vom iMessage Bug betroffen:

Das Problem tritt bei iPhones und iPads auf, die mit mit iOS 8.3 und 8.2 laufen. Macs reagieren nicht mit Abstürzen auf die kuriose Nachricht.

So beheben Sie das das iMessage-Problem:

Das Problem tritt nur dann auf, wenn die Nachricht mit dem merkwuerdigen Schriftcode die neueste Nachricht einer Konversation ist. Man kann iMessage also wieder zum Laufen, indem die SMS eine Antwort erhält. Kenn Sie den Kontakt, bitten Sie ihn, eine weitere Nachricht zu schicken, ohne diesen Schriftcode natürlich. Dann sollte iMessage wieder funktionieren.

Siri kann helfen

Klappt das nicht, können Sie sich auch selbst antworten. Statt iMessage nutzen Sie Siri und senden sich ihre neue Nachricht per Spracheingabe.

Siri kann helfen

Klappt das nicht, können Sie sich auch selbst antworten. Statt iMessage nutzen Sie Siri und senden sich ihre neue Nachricht per Spracheingabe.

Möglich ist es auch, sich aus einer anderen App heraus eine Nachricht zu senden, etwa aus den Notizen.

Oder Sie schicken sich eine Nachricht von einem anderen Gerät, beispielsweise einem Mac - denn der ist von dem iMessage-Problem nicht betroffen.

Absender gesucht: Wer hat die fiese iMessage-Nachricht geschickt?

Mit Siri kann man herausfinden, wer die fiese Absturz-Nachricht geschickt hat. Lassen Sie sich die letzte ungelesene Nachricht einfach vorlesen.

Oder schauen Sie in der App-Übersicht nach, wer die Nachricht verschickt hat. Doppelklicken Sie dafür auf den Home-Button - dabei stürzt die App nicht ab.

Absender gesucht: Wer hat die fiese iMessage-Nachricht geschickt?

Mit Siri kann man herausfinden, wer die fiese Absturz-Nachricht geschickt hat. Lassen Sie sich die letzte ungelesene Nachricht einfach vorlesen.

Oder schauen Sie in der App-Übersicht nach, wer die Nachricht verschickt hat. Doppelklicken Sie dafür auf den Home-Button - dabei stürzt die App nicht ab.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017