Excite

7 Tipps, wie Sie Ihre Kinder vor Pädophilen im Internet schützen

Ob wir es mögen oder nicht, Kinder sind heutzutage im Internet auf Social Media-Seiten aktiv, auch wenn wir es gerne kontrollieren würden.

Bildergalerie: 7 Schauspielerinnen, die eine Rolle nicht gekriegt haben, weil sie "zu fett" waren

Foto: YouTube

Das Problem ist, dass dort viele merkwürdige Leute nur darauf warten, diese unbedachten Kinder anzuschreiben. Deswegen ist der einzige Weg, sie zu beschützen, aufmerksam sein und auf Anzeichen achten, ob ein Pädophiler Kontakt mit Ihrem Kind aufgenommen hat.

Bildergalerie: 7 Schauspielerinnen, die eine Rolle nicht gekriegt haben, weil sie "zu fett" waren

Foto: YouTube

Es ist sehr wichtig, mit Ihren Kindern über die Gefahren, die online aber auch offline auf sie warten, zu reden. Erklären Sie, wie Pädophile sich Zeit nehmen, um ihr Vertrauen zu erschleichen. Notieren Sie sich alle möglichen Tricks von Pädophilen.

Bildergalerie: 7 Schauspielerinnen, die eine Rolle nicht gekriegt haben, weil sie "zu fett" waren

Foto: YouTube

Es ist sehr wichtig, mit Ihren Kindern über die Gefahren, die online aber auch offline auf sie warten, zu reden. Erklären Sie, wie Pädophile sich Zeit nehmen, um ihr Vertrauen zu erschleichen. Notieren Sie sich alle möglichen Tricks von Pädophilen.

Bildergalerie: 7 Schauspielerinnen, die eine Rolle nicht gekriegt haben, weil sie "zu fett" waren

Foto: YouTube

Installieren Sie eine Elternkontroll-Software auf dem Computer ihres Kindes. Ein gutes Schutzprogramm sollte potenzielle Gefahrenseiten für Kinder sofort blockieren. Außerdem sollte ein Alarm erklingen, wenn Ihr Kind in Chats oder Foren unterwegs ist.

Bildergalerie: 7 Schauspielerinnen, die eine Rolle nicht gekriegt haben, weil sie "zu fett" waren

Foto: YouTube

Die meisten Websites fordern, dass Nutzer mindestens 13 Jahre alt sind, um Einlass zu bekommen. Aber es ist so einfach, ein falsches Geburtsdatum anzugeben. Und genau deswegen müssen Sie darauf achten, welche Websites Ihr Kind aufsucht, um zu schauen, ob sie die Regeln umgehen. Außerdem ist es wichtig, Ihrem Kind genau zu erklären, warum es besser nicht diese Seite besucht und weshalb die Seite nicht für sein Alter geschaffen ist.

Bildergalerie: 7 Schauspielerinnen, die eine Rolle nicht gekriegt haben, weil sie "zu fett" waren

Foto: YouTube

Computer und Laptops sollten nicht im Kinderzimmer stehen. Sie sollten im Wohnzimmer stehen oder in anderen Räumen (ohne zu bestimmend zu sein), um ein Auge über das Online-Verhalten Ihres Kindes zu haben.

Bildergalerie: 7 Schauspielerinnen, die eine Rolle nicht gekriegt haben, weil sie "zu fett" waren

Foto: YouTube

Computer und Laptops sollten nicht im Kinderzimmer stehen. Sie sollten im Wohnzimmer stehen oder in anderen Räumen (ohne zu bestimmend zu sein), um ein Auge über das Online-Verhalten Ihres Kindes zu haben.

Bildergalerie: 7 Schauspielerinnen, die eine Rolle nicht gekriegt haben, weil sie "zu fett" waren

Foto: YouTube

Sagen Sie Ihrem Kind, dass es keine persönlichen Informationen ausplaudern oder fragwürdige Software downloaden soll.Außerdem sollte es nicht in Online-Foren aktiv sein oder auf Privatnachrichten reagieren. Sollten die Kleinen dennoch mal in Chaträume gehen, bleiben sie währenddesse wachsam.

Bildergalerie: 7 Schauspielerinnen, die eine Rolle nicht gekriegt haben, weil sie "zu fett" waren

Foto: YouTube

Wenn jemand online etwas tut, wobei sich Ihr Kind unwohl fühlt, sagen Sie dem Kleinen, dass es darüber reden soll, sei es mit Eltern, Geschwistern, Freunden odr Lehrern.

Bildergalerie: 7 Schauspielerinnen, die eine Rolle nicht gekriegt haben, weil sie "zu fett" waren

Foto: YouTube

Und am wichtigsten ist, dass Ihr Kind im realen Leben niemanden trifft, den es online kennengelernt hat. Sie sollten immer wissen, wo Ihr Kind sich gerade aufhält, entweder durch GPS am Handy oder einen Anruf. Lassen Sie die Technik ruhig für Sie arbeiten, wenn es darum geht, die Kleinen vor den Einflüss von bösen Menschen zu bewahren.

Bildergalerie: 7 Schauspielerinnen, die eine Rolle nicht gekriegt haben, weil sie "zu fett" waren

Foto: YouTube

Und am wichtigsten ist, dass Ihr Kind im realen Leben niemanden trifft, den es online kennengelernt hat. Sie sollten immer wissen, wo Ihr Kind sich gerade aufhält, entweder durch GPS am Handy oder einen Anruf. Lassen Sie die Technik ruhig für Sie arbeiten, wenn es darum geht, die Kleinen vor den Einflüss von bösen Menschen zu bewahren.

Bildergalerie: 7 Schauspielerinnen, die eine Rolle nicht gekriegt haben, weil sie "zu fett" waren

Foto: YouTube

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017