Excite

35 Jahre Pac-Man: 10 interessante Fakten zum legendären Spiele-Klassiker

Pac-Man ist ein legendärer Spiele-Klassiker, das im Juli 1980 von Namco in Japan als Arcade- und Videospiel unter dem Namen "Puck Man" veröffentlicht wurde.

Zahlreiche Klone, Varianten und Weiterentwicklungen des weltweit beliebten Spiels sind seitdem für so gut wie alle Betriebssysteme erschienen.

Zum 35-jährigen Jubiläum verraten wir Ihnen 10 interessante Fakten zu Pac-Man:

Der Designer Toru Iwatani Namco fühlte sich offenbar von einer Pizza inspiriert - dieser fehlte ein Stück. Und heraus kam die charakteristische Figur Pac-Man

Foto: Twitter

Der Name Pac-Man leitet sich vom japanischen "paku paku" ab. Dies steht für "wiederholt den Mund öffnen und schließen". Auf Englisch bedeutet "puck" auch so viel wie „Kobold“.

'Man nennt mich Pac Man' - Die schrägen Anmachsprüche

Foto: Twitter

Die Geister im Spiel haben eigene Namen: Blinky (rot), Pinky (pink), Inky (blau) und Clyde (orange). Darüber hinaus hat jeder Geist auch ein anderes Verhalten im Spiel

Foto: Twitter

Die Geister im Spiel haben eigene Namen: Blinky (rot), Pinky (pink), Inky (blau) und Clyde (orange). Darüber hinaus hat jeder Geist auch ein anderes Verhalten im Spiel

Foto: Twitter

Pac-Man wurde eigentlich darauf angelegt, unendlich spielbar zu sein, dennoch hat das Spiel am Ende nur 255 Level. Level Nummer 256, auch als "Split-Screen" bekannt, ist aufgrund eines technischen Umstands unspielbar.

'Man nennt mich Pac Man' - Die schrägen Anmachsprüche

Foto: Twitter

Am 30. Jahrestag des Pac-Man widmete Google ihm ein spielbares Doodle.

Foto: Twitter

Der Original-Name des Spiels, "Puck-Man", hat im englischsprachigen Raum für Kontroversen gesorgt, denn der Klang war einem "Fuck" einfach zu ähnlich. Er soll deshalb in Pac-Man geändert worden sein.

'Man nennt mich Pac Man' - Die schrägen Anmachsprüche

Foto: Twitter

Der Original-Name des Spiels, "Puck-Man", hat im englischsprachigen Raum für Kontroversen gesorgt, denn der Klang war einem "Fuck" einfach zu ähnlich. Er soll deshalb in Pac-Man geändert worden sein.

'Man nennt mich Pac Man' - Die schrägen Anmachsprüche

Foto: Twitter

Pac-Man tauchte auch in anderen Spielen wie Street Fighter X Tekken, Mario Kart Arcade GP und Mario Kart Arcade GP 2 auf.

Foto: Twitter

Von Level 18 an werden die Geister unverwundbar, wenn sie die großen Punkte (Power Pelletts) essen.

Foto: Twitter

Der Pac-Man hat auch weibliche Version, die Mrs. Pac-Man.

Foto: Twitter

Billy Mitchell erzielte am 3. Juli 1999 einen historischen Pac-Man-Rekord: Als erster Spieler absolvierte er alle 255 Level mit der maximalen Punktzahl und ohne gefressen worden zu sein. Der maximale Pac-Man-Score liegt bei 3.333.360 Punkten und man nennt ihn auch das Perfekt Game.

'Man nennt mich Pac Man' - Die schrägen Anmachsprüche

Foto: Twitter

Billy Mitchell erzielte am 3. Juli 1999 einen historischen Pac-Man-Rekord: Als erster Spieler absolvierte er alle 255 Level mit der maximalen Punktzahl und ohne gefressen worden zu sein. Der maximale Pac-Man-Score liegt bei 3.333.360 Punkten und man nennt ihn auch das Perfekt Game.

'Man nennt mich Pac Man' - Die schrägen Anmachsprüche

Foto: Twitter

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017