Excite

Bebo: Konkurrenz für MySpace, Facebook und andere Soziale Netzwerke

Bebo dürften in Deutschland die wenigsten Internetnutzer kennen, ist aber einer der bekanntesten sozialen Netzwerke. Bisher ist Bebo vor allen Dingen in Großbritannien und Ozeanien verbreitet. Nach Meldungen von Focus Online startet das Netzwerk jetzt auch in deutscher Sprache.

Gegründet würde die Community von dem englischen Computer Programmierer Michael Birch und seiner Frau Xochi Birch. Birch hat schon vor Gründung von Bebo, Konzepte für Webseiten entwickelt. So hat er zum Beispiel mit Birthdayalarm.com einen Service programmiert, der die Nutzer an Geburtstage, Feiertage und andere wichtige Daten erinnern soll.

Bebo wurde 2005 gegründet und ist ein Akronym für "Blog Early Blog Often". In Großbritannien ist es die sechstbeliebteste Seite und hat dort damit MySpace und Facebook in Userzahlen überholt. Wie bei anderen Netzwerken auch, kann sich der User ein Profil einrichten, es graphisch aufwerten, Fotos und Videos hochladen, ebenso wie über die Aktivitäten der Freunde auf anderen Plattformen informiert werden.

Im März des letzten Jahres verkaufte das Ehepaar Birch die Seite für 850 Millionen US-Dollar an AOL und den Mutterkonzern Time Warner. Da die Seite sich bisher auf den englischsprachigen Raum konzentriert hat, soll der Service von Bepo jetzt neben Deutschland, auch in Ländern wie den Niederlanden, Frankreich, Spanien und Italien bekannt gemacht werden.

Bild: Bebo.com

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016