Excite

Aus für Google Health und Google PowerMeter

Zwei Google-Projekte stehen vor dem Aus, der Suchmaschinenriese stellt ab sofort Google Health und Google PowerMeter ein und gibt damit das eigene Scheitern zu. Sowohl für Health als auch für PowerMeter gilt wohl, dass Google die amerikanische Bevölkerung nicht erreicht hat.

Google Health ist so etwas wie eine Online-Gesundheitsakte. Bei technik-affinen Menschen sei das Feature auch sehr gut angekommen, bei 'normalen' Internet-Usern allerdings nicht. Google habe wohl erwartet, dass sich die Menschen eine Online-Gesundheitsakte anlegen, als sei es ein Account in einem Social Network, spottet das News-Portal intern.de.

Menschen wollen sich aber nicht mit ihrer Gesundheit beschäftigen, wenn es ihnen gut geht, sondern wohl erst, wenn es nötig ist. Bei Google PowerMeter liegen die Probleme ganz woanders. Das Feature berechnet den individuellen Stromverbrauch und ist als Angebot für den Internet-User an sich interessant.

Allerdings gäbe es vor allem in den USA viele Konkurrenzangebote, die ebenfalls den individuellen Stromverbrauch berechnen. Deswegen sei Google PowerMeter auch eher zum Scheitern verurteilt gewesen, auch wenn die Grundidee nicht schlecht sei. Google wird sich durch den Misserfolg nicht beirren lassen, weitere Projekte wie etwa das selbstfahrende Hybrid-Auto stehen schon in den Startlöchern.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016