Excite

Apple Notebook: Gebraucht ist günstiger

Egal ob iPhone, iPad oder Macbook, die Produkte von Apple sind seit langem äußerst beliebt. Qualität, Funktionalität und exklusives Design lässt sich der Computerhersteller aus Cupertino auch entsprechend bezahlen. Wer sich auf dem Markt umschaut weiß, dass die Produkte mit dem angebissenen Apfel meist teurer als die der Konkurrenz sind. Das gilt insbesondere auch für die Notebooks von Apple, die MacBooks.

Besonders das aktuelle MacBook-Pro ist absolut en vogue. Da es aus Aluminium gefräst ist, verspricht es Robustheit und sehr lange Haltbarkeit. Aber auch das Innenleben der MacBooks begeistert viele. Betriebssystem und Apple-Software überzeugen durch intuitive Benutzerführung, Übersichtlichkeit und Systemabstürze sind eher eine Seltenheit. Das Programm iLife wird gleich mitgeliefert und ermöglicht Videoschnitt, Audiobearbeitung, Bildbearbeitung und vieles mehr. Nicht zuletzt sind die MacBooks auch ein Modeaccessoire, mit dem Stilbewusstsein und technische Kompetenz demonstriert werden sollen.

Wer zum erlesenen Zirkel der Apfel-Jünger dazugehören will, aber nicht soviel Geld zur Verfügung hat oder einfach sparen will, tut gut daran, einen Blick auf den Gebrauchtmarkt zu werfen. Aber auch ein Apple Notebook gebraucht ist wesentlich teurer als ein gebrauchtes Vergleichsnotebook. Appleprodukte erfahren auf dem Gebrauchtmarkt meist weniger Wertverlust als andere Computerprodukte.

Gebrauchte Apple-Notebooks lassen sich bei den üblichen Online-Gebrauchtbörsen wie Ebay bzw. Ebay-Kleinanzeigen finden. Der Kauf von Privatleuten dort ist jedoch immer eine etwas unsichere Angelegenheit, da man nie weiß wie lange der Laptop noch funktionieren wird und eine Garantie in der Regel nicht gewährt wird. Besser ist es da gezielt nach Gebrauchthändlern zu suchen, die für ihre Produkte auch Garantie geben. Dies ist natürlich oftmals etwas teurer.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016