Excite

Apple: Keine Chips von Intel mehr?

Apple soll angeblich mitten in der Entwicklung eines komplett neuen Macs stecken, dabei wird nun offen darüber spekuliert, dass das Unternehmen aus Cupertino angeblich den Umstieg von Intel- auf ARM-Prozessoren plane. Der bisherige Chip-Lieferant Intel wäre dann also nicht mehr mit im Boot.

Bei Intel äußerte man sich nun zu den Gerüchten. Man kenne die Spekulation rund um die Planungen für einen neuen Mac, heißt es aus den Reihen des Chip-Lieferanten. Die Verantwortlichen von Intel hoffen aber darauf, dass die Zusammenarbeit weiterhin bestehen bleibt.

Experten und Brancheninsider versuchen derzeit, heraus zu finden, wie groß die Chance für Intel ist, auch weiterhin mit seinen Produkten Teil der Apfel-Notebooks zu sein. Sollte sich Apple tatsächlich dazu entschließen, einen Mac auf ARM-Basis zu produzieren, dann wäre die Kooperation mit Intel wohl Geschichte, das vermeldet das iTouch Magazine.

Die Gerüchte um den neuen Apple-Computer gehen sogar noch weiter. Angeblich soll sogar der Name 'Mac' der Vergangenheit angehören, das Unternehmen von Steve Jobs plane den neuen Computer angeblich nicht unter dem Mac-Label. Der neue Name sei aber bisher noch nicht bekannt. Das käme dann tatsächlich nach iMac, MacBook Pro, MacBook Air, Mac Mini und Mac Pro einer Revolution gleich. Damit wäre eine ganze Ära an Notebooks beendet. Und Chip-Lieferant Intel würde einen seiner Hauptabnehmer verlieren. Experten sind nun gespannt, inwieweit Apple nun eine vollkommen neue Art von Laptop anbieten möchte, denn mit den bisherigen Produkten seien bereits viele Arbeitsbereiche ausreichend abgedeckt.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016