Excite

Apple iPad – Zwischen Computer und Handy

Im Hause Apple knallen derzeit die Sektkorken, denn die neueste Entwicklung, das iPad, wurde jetzt vorgestellt. Mit dem iPhone hat Apple schon eine Revolution auf dem Sektor der Mobiltelefone ausgelöst. Nun soll dies im Bereich Tablet Computer wiederholt werden.

Apple-Chef Steve Jobs war bei der Präsentation des iPads ziemlich euphorisch. 'Wir haben ein magisches und revolutionäres Gerät entwickelt, das wir zu einem unglaublichen Preis anbieten können', sagte er laut Zeit online. Das Display des neuesten Apple-Produktes ist 24,6 Zentimeter groß. Das Gerät ist 13 Millimeter dick und wiegt 680 Gramm.

Das iPad sieht aus wie ein überdimensionales iPhone. Es ist ein so genannter Tablet Computer. So werden Geräte bezeichnet, die nur aus einem flachen Bildschirm bestehen und in denen der Rechner bereits eingebaut ist. Es setzt in erster Linie auf die Vorzüge des iPhones. Alle 'Apps' für das Mobiltelefon laufen auch auf dem kleinen Computer.

Insgesamt betrachtet kann das iPad aber deutlich mehr als das iPhone, aber nicht so viel wie beispielsweise ein Laptop. In erster Linie ist es zur mobilen Unterhaltung gedacht. Die User können über das Apple-Produkt Musik hören, Filme gucken, spielen oder Zeitungen lesen. Emails versenden funktioniert auch. Wer auf sein iPad ein Office-Paket installiert, kann wie auf einem PC normale Dokumente erstellen.

- Hier geht es zum Vorstellungsvideo des Apple iPad

Negativ zu bewerten ist, dass Apple genau wie beim iPhone und iPod keine externen Anbieter zulässt. Das heißt, Musik oder Bücher können nur über die Apple-Onlineläden wie iTunes erworben werden. Das iPad ist nicht in der Lage, mehrere Programme gleichzeitig zu öffnen. Es verfügt auch nicht, wie zunächst von Apple angekündigt, über eine Kamera. Ebenfalls problematisch: USB-Anschlüsse hat das Gerät nicht und Internetseiten mit Flash funktionieren nicht.

Auch wenn Steve Jobs laut Zeit online einmal sagte, dass Geräte unter 1.000 Dollar nichts taugen, bleibt der Preis für den iPad deutlich darunter. Die günstigste Version gibt es für 499 Dollar. In zwei Monaten sollen dann auch die ersten Geräte mit drahtlosem Internet auf dem Markt sein. Wahrscheinlich wird das Apple iPad trotz einiger kleiner Schwächen ein Verkaufsrenner werden.

Bild: YouTube

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016