Excite

Apple hat das iPad mini vorgestellt: Preis nun bekannt

Jede Elektronikfirma versucht zum Weihnachtsgeschäft ein Gerät ganz neu auf dem Markt zu haben, dass sie vor den Feiertagen gut verkaufen. Bei Apple ist es jetzt das iPad Mini. Die Miniaturausgabe des Tablets wurde jetzt offiziell vorgestellt. Der Marketingchef von Apple Phil Schiller nahm persönlich die Vorstellung des neuen Gerätes vor.

Dabei wird das Gerät von Welt online als "solide" beschrieben. Es gab keine überraschenden News, aber auch keine Enttäuschungen. Das iPad Mini verfüge zwar über kein Retina-Display, dafür aber über eine Bildschirmauflösungen, mit der alle 275.000 existierenden iPad-Apps kompatibel sind. Also kann jeder, der schon andere Apple-Geräte sein Eigen nennt, diese mit dem iPad Mini verbinden können und dort die Apps nutzen können. Sei es ein iPad, ein iPhone oder iPod, auch das iPad Mini leistet das, was die anderen Geräte können.

329 Euro soll das iPad Mini kosten

Während dies gute Nachrichten sind, werden wohl viele beim Preis erst einmal schlucken. Satte 329 Euro wird das preisgünstigste iPad Mini wohl kosten. Vergleichbare Geräte von anderen Herstellern liegen preislich etwa 50 Prozent darunter. Allerdings ist dies auch Firmenphilosophie von Apple. Der Gewinn soll mit dem Verkauf von Geräten erzielt werden, nicht mit Software.

Andere Firmen geben offen zu, dass sie gar nicht an Margen für Geräte interessiert sind, sondern das Geld lieber mit den vielen verschiedenen Zusatzsoftwares machen wollen. Apple dagegen bleibt auch mit dem iPad Mini seiner Linie treu. Das könnte sich aber im Verlust von Marktanteilen wiederspiegeln. Es wird sich zeigen, ob die Apple-Fans tatsächlich so zahreich sind und den derzeitigen Marktanteil bei Tablets von 70 Prozent für Apple beibehalten können oder ob dieser einbricht, weil die Mini-Tablets von anderen Herstellern viel günstiger sind.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016