Excite

Apple bietet nun Apps zum Testen an

Der riesige Konzern Apple bietet nun seinen Kunden mit dem neu ausgebauten Bereich 'Try before you buy' Apps für das iPhone, iPad oder den iPod für kurze Zeit zur Probe an. Der Computerriese betont einerseits, dass es sich dabei um einen Kundenservice handele, verfolgt damit aber auch ganz egoistische Ziele.

Denn wie jetzt bekannt wurde und der Online-Dienst 'Mashable' berichtet, gehen Apple Jahr für Jahr 450 Millionen US-Dollar wegen Raubkopien und App-Piraterie durch die Lappen. Der Konzern hofft, durch die Möglichkeit des Ausprobierens von Apps, die Kunden dazu zu bewegen, sich die Originalversion zu kaufen und auf illegale Raubkopien zu verzichten.

Der Bereich 'Try before you buy' im Apple iTunes-Store ist so konzipiert, dass jeder Kunde das gewünschte App für kurze Zeit in einer Demoversion ausprobieren kann. Gefällt es ihm, kann er sich dann die Vollversion kaufen. Bisher steckt das Projekt aber noch in den Kinderschuhen. Derzeit gibt es erst 98 Apps zum Ausprobieren.

Wann es die Testabteilung für Deutschland gibt, steht noch nicht fest. Wer sich jetzt schon mal darüber infomieren möchte, welche Apps als Testversion zur Verfügung stehen, der muss hierzulande im iTunes Store am unteren Rand auf 'United States' umschalten, wie computerhifen.de berichtet. Dann sieht man, welche Apple Apps in der 'Try before you Buy'-Sektion zur Zeit angeboten werden.

Bild: Apple iTunes-Store

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016