Excite

Apple arbeitet an HD-Fernseher - iTunes Entwickler Robbins leitet das Projekt

Schon seit einiger Zeit wird darüber spekuliert, dass Apple-Gründer Steve Jobs vor seinem Tod eine weitere Vision verwirklichen wollte: Einen HD-Fernseher aus dem Hause Apple auf den Markt zu bringen.

Es ist nicht bekannt, wie weit er mit seinen Plänen gekommen ist. Doch Bloomberg berichtet heute darüber, wer für das Projekt nun verantwortlich sein soll: Der Entwickler Jeff Robbin, der den Mp3 Player iPod sowie die dazugehörige, virtuelle Plattform für Musik, Videos und Apps iTunes entworfen hat.

Wie Bloomberg aus Jobs' Biografie entnimmt, konnte Robbin den Firmenchef davon überzeugen, iTunes auch für Windows-Rechner verfügbar zu machen – somit konnte Apple Millionen neue Nutzer für sich gewinnen. Der iTunes-Store generierte im 3. Quartal mit 225 Millionen registrierten Nutzern einen Umsatz von 1,5 Milliarden US-Dollar.

Somit hat man sich in Cupertino für einen Mitarbeiter mit Erfahrung sowohl im Software- als auch Hardware-Bereich entschieden. Für Robbin sollte es demnach recht einfach sein, das Ziel von Steve Jobs zu realisieren – nämlich einen möglichst einfach bedienbaren HD-Fernseher zu entwickeln, der jedoch viele Geräte ersetzen soll.

Bislang bietet das Unternehmen mit Apple TV ein Set-Top-Box, mit der man Filme, Musik und Bilder vom heimischen Computer auf den Fernsehschirm wiedergeben kann. Über ein Zusatzgerät kann man auch Videofilme und TV-Serien kaufen, Live-Tv ist allerdings bislang nicht möglich. Aber das könnte sich nun mit dem Apple HD-Fernseher ändern, der bereits im kommenden Jahr auf den Markt kommen dürfte: Analyst Gene Munster sagte der Nachrichtenagentur, seinen Quellen zufolge investiere Apple bereits in LCD-Fabriken in Asien. Es handelt sich jedoch hierbei nur um Spekulationen, die von Apple selbstverständlich noch nicht bestätigt wurden. Wir warten ab!

Quelle: inside-digital.de

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2017