Excite

App Runtastic Road Bike: Gute App für Radler

In Zeiten der immer stärker werdenden Umweltverschmutzung und damit einhergehendes Ozonloch, steigen immer mehr Menschen auf das Fahrrad, um Strecken zurückzulegen. Viele wollen aber auch damit ihren Körper trainieren, denn Radfahren ist eine Sportart, die dem ganzen Körper gut tut. Mit der App Runtastic Road Bike gibt es nun eine sehr gute Anwendung für Radler.

    http://www.runtastic.com/de/apps/roadbike

Tacho 2.0

Wer auf das Fahrrad steigt, der tut etwas für die Gesundheit und die körperliche Ertüchtigung. Radfahrer, die aus sportlichen Gründen radeln, wollen natürlich auch rundum informiert sein, was ihr Workout bringt. Dafür gibt es nun eine Smartphone-App, die alle Daten liefert. Die App Runtastic Road Bike wurde von SPIEGEL online eingehend getestet.

Der gute alte Tachometer hat wohl ausgedient. Denn die Anwendung liefert nun Tempo, Trittfrequenz und Durchschnittsgeschwindigkeit. Dazu kommen noch ähnliche Daten, die sich mit dem Tempo des Radfahrens beschäftigen. Der Radfahrer kann außerdem, wo er gerade herradelt. Die aktuelle Karte wird entweder von Apple Maps oder von Open Cycle Map bereit gestellt.

Wer gerne im Nachhinein sehen möchte, welche Strecke er gefahren ist, der kann diese auch aufzeichnen. Ist eine besonders schöne Strecke dabei, die der Radler gerne mit Gleichgesinnten teilen möchte, dann kann er sie auf ein Tauschportal hochladen. Die Trainingsdaten können außerdem im Anschluss an das Training mit Hilfe der App ausgewertet werden.

Für iOS und Android ist die App Runtastic Road Bike kostenlos. Ob jemand ein neues oder schon älteres Smartphone hat, ist eigentlich egal, die App läuft auf allen Geräten. Dazu gibt es Halterungen für Handys, die etwa 50 Euro kosten. Dort passen Android-Handys und iPhones rein.

Erweiterte Version hat noch mehr Möglichkeiten

Wer allerdings gerne seine Pulsfrequenz wissen möchte, der muss auf die erweiterte Version der App Runtastic Road Bike zurückgreifen. Die kostet 4,99 Euro für Android und 4,49 Euro für iOS. Dazu gibt es noch einen Pulsgurt für 80 Euro und einen Trittfrequenz- und Tempomesser für 60 Euro. Insgesamt macht die App einen sehr guten Eindruck, ergab der Test.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016