Excite

Anonym surfen: Tarnstrategien für das Internet

Die Nutzer, die anonym surfen wollen, haben kein leichtes Spiel im Internet - zu gerne kundschaften Internetseiten und Onlineshops ihre Besucher aus, um ihnen dann Werbung unter zu jubeln oder sogar mit Spam voll zu müllen. Doch es gibt Tipps, wie man die Privatsphäre im Internet behält und unerkannt im Netz surft.

    Vladimir Yaitskiy/Flickr

Strategien für mehr Privatsphäre im Netz

Wer anonym surfen will, muss ein wenig Arbeit leisten. Wahre Anonymität im Internet ist nur mit wirklichen Tarnstrategien möglich. Funktionen wie beispielsweise die Privat-Broswing-Funktion, die viele Browser anbieten, haben nichts mit Anonymität zu tun. Privat Browsing löscht einfach nur die Surfspuren auf dem eigenen PC, nicht aber im Netz.

Wer wirklich unerkannt surfen möchte, kann sich die kostenlose Software Tor runterladen. Die Browser-Software ist kostenlos und konfiguriert mit dem bekannten Firefox-Browser. Das bedeutet, man nutzt einfach den Firefox-Browser. Der Hintergrund zu Tor ist, dass das Programm es für Seiten schwer macht, die IP-Adresse des Users nachzuverfolgen, denn die Software stiftet zu viel Verwirrung. Auch wenn das System einige Schwächen hat, ist es ein guter Schritt zum sicheren Surfen im Netz.

Des Weiteren kann man seine Privatsphäre im Internet durch die Software JonDo/JAP schützen. Die kostenlose Variante JAP sowie die kostenpflichtige Variante JonDo verschleiern die Identität des User. Entwickelt wurde das Programm von der Technischen Universität Dresden.

Eine andere Strategie für mehr private Sicherheit im Netz ist die Nutzung von einem VPN-Dienst. Solche Dienste werden zum Beispiel von Universitäten angeboten wie der Uni Osnabrück. Man loggt sich über einen Server ins Netz ein, verschleiert somit die eigene IP-Adresse und bleibt unerkannt.

Unerkannt surfen: Add-Ons für Firefox

Anonym surfen geht auch mit sogenannten Add-Ons, mit denen man den Browser Firefox erweitert. Diese kleinen Zusatz-Programme können die IP-Adresse verschleiern. Die Add-Ons können einfach aus dem Internet runter geladen werden. Sie heißen unter anderem Stealthy, Foxy Proxy oder anonymoX. Die Tools sind kostenlos und eine mögliche Strategie, den eigenen Browser sicherer zu machen.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016