Excite

Anonplus, das Anti-Social Network

Die Hackergruppe Anonymous macht mal wieder von sich reden, nun haben die Internetaktivisten Pläne für ein so genannten Anti Social Network, auf Anonplus soll alles erlaubt sein. Zensur wird es dort nicht geben. Und natürlich sollen alle User dieses Netzwerkes anonym bleiben.

Immer mehr Social Networks sprießen aus dem Boden. Die meisten verschwinden schnell wieder in der Versenkung. Lediglich Google Plus scheint sich neben Facebook durchsetzen zu können. Aber das neue Netzwerk von Google ist 'Schuld', dass Anonymous nun Anonplus gründen möchte.

Denn der Blogger Enno Park wollte seinen Namen in seinen Nickname 'Ennomane' umändern. Google Plus sperrte daraufhin den Account. In seinem Blog beklagte sich Park dann darüber, dass das Social Network einige mit ihrem Nickname zulässt, andere wiederum nicht. Diese 'Willkür' nahm Anonymous nun zum Anlass, selbst tätig zu werden.

Auf dem Social Network Anonplus sollen alle Profile anonym bleiben, berichtet der Blog basicthinking.de. Was die User dort treiben, wird nicht zensiert. Anonymous hat dafür seine schon bekannten kräftigen Worte gefunden: Es werde keine Unterdrückung oder Tyrannei mehr geben. Ob sich Anonplus durchsetzt, wird fraglich sein. Aber vielleicht ist es Anonymous auch lieber, wenn das Anti Social Network im Untergrund bleibt.

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016