Excite

Amazon bringt neues Kindle auf den Markt

Kaum ist das iPad draußen, schon setzt Amazon einen nach und kündigt ein Update seines e-Book-Readers Kindle an. Er soll vor allen Dingen dünner werden und noch um einiges schärfer. Damit reagiert Amazon natürlich auf die wachsende Gefahr, die Apple mit seinem iPad und dem iBook-Store darstellt.

Vor allen Dingen die Vielseitigkeit eines iPads - im Gegensatz zu der spezifischen Nutzung des Kindle - übt einen großen Druck auf Amazon aus. Auch dass das iPad in Farbe kommt und einen Touchscreen hat, macht das Gerät momentan attraktiver als das Amazon Kindle.

Natürlich hat Amazon die Entwicklung im Blickfeld, nicht umsonst hat das Unternehmen mit Touchco eine kleine Firma aufgekauft, die sich auf Touchscreens spezialisiert hat. Aber man ist definitiv nicht soweit, die gewünschte Technologie bereits leserfreundlich anwenden zu können.

Daher hält erstmals weder der Touchscreen, noch die Farbe Einzug in die neue Version des Kindle. Amazon fokussiert das eigene Gerät also erstmals 'nur' als eBook-Reader - und möchte (solange die Technologie es nicht hergibt) in nächster Zeit nichts daran ändern.

Man darf sich also sicher sein, dass die neue Version des Amazon Kindle immer noch schwarz-weiß bleiben wird, aber augenfreundlicher beim Lesen von e-Books ist.

Bild: Yutaka Tsutano (Flickr), Torus (Flickr)

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016