Excite

Als Obdachloser Magazine verkaufen im neuen Spiel EgoSeller

Den schlichten Namen EgoSeller trägt das neue Online-Spiel, das als Antwort auf das vor einiger Zeit in Verruf geratene 'Penner Game' zu sehen ist. Um mehr Verständnis für das Leben und Leiden von obdachlosen Menschen zu schaffen, entwickelte die Straßenzeitung 'Hinz&Kuntz' nun das Game, bei dem der Spieler in einer gewissen Zeit so viele Magazine wie möglich verkaufen muss.

Insgesamt soll damit deutlich gemacht werden, wie hart der Alltag eines Obdachlosen in einer Großstadt ist. Nur wenn genug Magazine verkauft werden können, kann man sich eine warme Mahlzeit und einen Schlafplatz für die Nacht leisten. Eine Erfahrung, die die allermeisten von uns bestimmt noch nicht am eigenen Leibe erfahren haben dürften.

Besonders will man sich gegen das im vorletzten Jahr mit Erfolg gestartete Spiel 'Penner Game' zur Wehr setzen – in diesem Spiel musste sich der User durch die Erfüllung sämtlicher Clichés zu hilfsbedürftigen Personen durch die Großstadt kämpfen. Anstatt aber mehr Bewusstsein über die Probleme dieser Menschen zu generieren, machte es sich viel eher über diese lustig.

Wie 20min.ch berichtet, soll dies nun in EgoSeller wieder gerade gerückt werden – Chefredakteurin Birigt Müller erklärte: 'Wir bieten mit unserem Spiel eine spannende Alternative und klären zum Thema Obdachlosigkeit auf.' Wer also einmal wirklich Interesse daran hat, in die Haut eines anderen zu schlüpfen, der sollte mit EgoSeller einmal Magazine auf der Straße verkaufen.

Bild: Hinzundkuntz.de

Deutschland - Excite Network Copyright ©1995 - 2016